Posts by Dispater

    Wohlwollend hatte der Archon genickt und den Protektor immer wieder damit ermuntert weiter zu sprechen. Von vielem des Gesagten war er sichtlich angetan.
    Die dargebotene Karte nahm Kop-Tar entgegen und hielt sie so, dass auch seine Nyame vortrefflich darauf blicken konnte. Er kannte ihre Abneigung, Dargebotenes direkt entgegen zu nehmen.

    Nachdem sie die Karte stumm studierten, wandte er sich an Galwine: "Viele deiner Ideen gefallen uns, Protektor. Ebenso begrüßen wir deinen Eifer und Voraussicht. Die letzten Jahre haben uns durchaus gezeigt, wozu du und dein Protektorat fähig sind und es macht uns stolz, dass ihr Teil des Nordens seid." Eine kurze Pause. "Ryzzil ist nicht mehr. Er war der Auffassung, dass Befehle aus seiner alten Heimat wichtiger seien, als sich für die Zukunft des Nordens einzusetzen. Viele seiner ehemaligen Anhänger und Gefährten waren diesbezüglich anderer Meinung und versuchen seither die Scherben seiner Amtszeit aufzukehren und zu kitten. Vor knapp einem Zyklus haben meine Nyame und ich auf dem Feldzug in die Ahrenklamm Bran Jaelre zum Interimsprotektor ernannt. Dies war auf ein Jahr beschränkt und es sei dir geraten, ihn oder seine Adjutantin zu kontaktieren, um von Ryzzil leichtfertig gegebene Absprachen bestätigen zu lassen."
    Kop-Tar lies das Gesagte sacken.

    "Ich werde veranlassen, dass dir die Schreiber alle nötigen Informationen zukommen lassen, um Bran zu erreichen."
    Er blickte zu seiner Nyame in der Erwartung dass sie etwas zu ergänzen hätte.

    Hoi,
    alles kein Problem kriegen wir hin.
    1. Kauft euch ein Ticket. Vorzugsweise für das Banner der Einheit. Aber jedes andere geht auch.
    2. Tragt euch im Viertelmanager für das Viribus Unitis ein. Dafür braucht ihr dann schon euer Ticket.
    3. Schaut mal hier in den Newsletter: http://forum.noerdliches-siegel.de/index.php?topic=4901.0
    4. Überweist den Lagerbeitrag. Infos stehen im Newsletter.
    5. Kommt aufs CoM und helft ein bisschen mit. :)


    Hoffe das hat ein wenig weiter geholfen.

    Letztes Infos zum JDS’16:


    Zeltplanung
    Solltet ihr eure Zeltplanung noch nicht im Nordforum gepostet haben, bitte ich euch dies möglichst schnell noch nachzuholen. Link: http://forum.noerdliches-siegel.de/index.php?topic=4961.0


    Protektorenrunde
    Es soll täglich eine kurze und strukturierte Protektorenrunde im Nordlager stattfinden. Voraussichtlich wird diese immer um 11:00 Uhr im Lager der Subacha Keylls stattfinden. Senatoren und Protektoren-Vertreter sind herzlich eingeladen.


    Mitbringbuffet
    Samstag Abend wollen wir wieder ein gemütliches Zusammenkommen mit einem kleinen Mitbringbuffet veranstalten. Der Ort und genaue Uhrzeit stehen noch nicht fest, doch ist ein jeder herzlich eingeladen eine Kleinigkeit zu Essen oder zu Trinken mitzubringen. Vergesst bitte nicht ebenfalls für euer eigenes Geschirr zu sorgen und bei großem Andrang euch Sitzgelegenheiten zu organisieren.


    Knüppel schaffen Vertrauen
    Unsere Rivalität mit dem Ostreich ist tief verwurzelt in der Geschichte unseres Landes. Da es bei verschiedenen Zwischenfällen des Öfteren bis an die Spitzen beider Reiche eskalierte und es defacto wenig bis gar kein Spiel für die Massen bringt, wenn Ka’shalee und Ain über zwei sich prügelnde Bauern diskutieren haben wir beschlossen die Initiative „Knüppel schaffen Vertrauen“ ins Leben zu rufen. Soll heißen wir würden euch alle ermutigen Konflikte mit Spielern und Gruppen aus dem Ostreich pro-aktiv mit Gewalt zu lösen. Dies wird von den Obrigkeiten des Nordens und des Ostens solange toleriert werden wie keine Klingenwaffen involviert sind und es keine Todesfälle gibt. Knüppel, Seifen in Socken und Schlagringe werden gern gesehen und sollen bei jeglicher Art von Raufhandel eingesetzt werden. Die gleiche Ansage bekommen auch die Bürger des Ostreichs. Trotz Absprachen werden IT Konsequenzen natürlich nicht komplett abgeschafft. Überlegt euch also gut, wen ihr in den Gassen von Holzbrück auflauert und wer euch dabei erwischen könnte.


    PS: Sollte irgendwo in Holzbrück ein herrenloses Seil aufgefunden werden, sollte dieses umgehend Richtung Nordlager abtransportiert werden. Herrenlose und unbeaufsichtigte Seile sind eine potentielle Gefahr für uns alle.

    Group name: The Order
    Contact: Thomas Eschelund - IT- Artemis
    Number of persons: 11
    Tents: large pavilion 6x8m, 4x6m canopy, TOWER 5x5m, small canopy 3x3, plus fire place.
    Desired neighbor: People who do not have anything against we are in a good mood „smile“-Emoticon
    Arrival time: We arrive Tuesday, August 4, at 20'ish.
    Theme: We have an open camp theme to invite player to LARP mit, so a area at the main path in the camp.

    Gepostet für Daniel:


    Gruppenname:Skalkjar
    Ansprechpartner: Daskoniar
    Personenzahl: 15
    Zelte: Doppelmast 4x6, Sahara 400, Rostock 2x 3x3, Sachsenzelt, 3,50x3
    Sonnensegel: 7x5
    Wunschnachbar: egal, Idealerweise kein Chaos ist aber absolut kein muss. (Hat IT keine OT Gründe)
    Ankunftszeit: Dienstag


    Eventuel kommen bei uns noch ein paar Blutraben dazu ich warte aber immer noch auf die Rückmeldung.

    Gruppenname: Raetien (inkl. Ulu-Mulus)
    Ansprechpartner: Jan aka Kop-Tar
    Personenzahl: 15 Personen (Stand 17.06.)
    Zelte: 5
    Sonnensegel: 1
    Wunschnachbar: Alle die Bock haben
    Ankunftszeit: Ab Sonntag

    Der Ulu-Mulu hatte alle gewähren lassen und hörte generell interessiert zu. Nachdem Tarabas gesprochen hatte, meinte er in die Runde: "Tatsächlich ein Kop-Tar glauben, dass kein aktueller Mangel an Rohstoffen herrschen. Direkt nach Angriffe haben mehrere Protektorate den geschädigten Protektoraten geholfen.", er nahm ein Schluck und fuhr dann fort, "Diese Bande aus Versteck zu locken und es möglichst schwer machen für ihre Operationen, gefallen Kop-tar sehr sehr gut. Eine Vorschlag dazu wäre fingierte Transporte zwischen eine Protektorat das haben schon Angriff erlebt und eine was sein noch ohne Angriff. Vielleicht es finden sich dazu ja Freiwillige, die wollen sowas durchziehen. Zusätzlich sollten sich jene zusammensetzen, die über gutes Späher verfügen und Ahnung haben von Norden. Wo könnten Gebiete sein, wo sich Truppen und auch eventuell Siedlungen könnten verstecken?!"

    "Diese Offenheit ehren Kop-Tar und erfreuen gleichermaßen.", sichtlich war er erfreut, dann setzte er erneut an, "Exzellenz, Kop-Tar bitten um nichts. Kop-Tar fragen nach nichts. Nicht für Kop-Tar selber. Kop-Tar würden aber gerne darum bitten, dass wenn es Exzellenz erfreuen, Exzellenz entgegenbringen diese Offenheit und vielleicht sogar Vertrauen, die geschenkt Kop-Tar. Wie vorhin gesagt, niemand können nachvollziehen Pläne von Quin'Assil und solange eine Große Spiel nicht entschieden viel noch können passieren. Außerdem haben auch gezeigt vergange Große Spiele, dass können hervorbringen tüchtige und treue Männer, mit andere Bestimmung als werden Archon. Männer welche könnten brauchen Norden."

    "Ein Siegel leben davon, dass haben starke und weise Herrscher. Eine alles abnickende Nyame würden schwächen eine Siegel.", er sparte sich weitere Ausführungen. Was er damit sagen wollte war klar.

    Kop-Tar hob eine Augenbraue und sah kurz verwundert aus, "Exzellenz, ganz ehrlich und unter Kop-Tar und Ka'shalee, wenn Kop-Tar hätten wollen absetzen eine Nyame, dann er hätten schon längst gemacht. Frage sein aber wohl, warum sollten Kop-Tar sowas machen?" Wenn man genau hinhörte, konnte man vielleicht einen genervten Unterton heraushören.

    "Auf wie es gehen weiter.", meinte Kop-Tar, "Eine Nordreich mitsamt seine Ämter und Verwaltung sein eigentlich dazu gemacht für ewig zu bestehen und erneuern sich selbst. Aber ohne eine Archon und Nyame als Herrscher darin, schnell vieles können aus Fugen geraten. Ein Kop-Tar wollen nicht, dass Dinge geraten aus Fugen. Kop-Tar wollen Sicherheit und Stabilität in Norden."

    Kop-Tar fühlte sich sichtlich unwohler, als er die Worte vernahm.
    "Nun, äh, es gegeben vielleicht mal tatsächlich eine Zeit, als ein Kop-Tar mehr als üblich nachgedacht hatten, über eine Ableben als üblich!", brachte er heraus.