Caradon - Senatsbüro

  • Der Botenjunge straffte sich. Der Raum war nicht besonders groß noch protzig. Eher ein einfaches Zimmer mit Schreibtisch, einem Regal für Ordner, einem Tisch mit Gebietskarte und verschiedenen Linien, welche wohl mögliche Handelsrouten aufzeigten. Auf dem Schreibtisch lagen einige Papiere, noch etwas unsortiert herum, auf der anderen Seite waren sie bereits sortiert worden. Auf einem Beistelltischen stand eine Karaffe mit Wasser und Kelche, ebenso wie eine Kerze auf dem das Zeichen von Ignis eingeschnitzt worden war, sie brannte, obgleich es nicht nötig war den Raum zu erhellen. Vermutlich hatte sie rein rituellen Zweck. Ein mildes Lächeln huschte über die Züge des kleineren Mannes. Loki war mit seinen 1,60 Meter nicht besonders groß, aber nicht minder laut. "Ihr müsst jemanden eine Botschaft überbringen. Ich hoffe ihr seid gut zu Fuss." Er schmunzelte ein wenig schelmisch ehe die Hand nach der Rolle griff und sie dem Boten reichte. "Im Süden gibt es in der Nähe des Sees, ein Gebiet namens Dunkelmulde. Zugeben ein ungewöhnlicher Name, aber das soll euch gleich sein. Ich wünsche das ihr das Schreiben einem gewissen Rapir übergebt. Persönlich. Ihr solltet die Dringlichkeit unterstreichen. Ich habe wichtige Angelegenheiten mit dem Diplomaten zu besprechen. Ich kann mich doch auf euch verlassen?" Der Bote nahm die Rolle entgegen und nickte behutsam. "Natürlich." Er lächelte leicht und reichte ihm zwei kupferne Münzen. "Ihr bekommt noch mal zwei, wenn die Arbeit erledigt ist. Danke, dass wäre alles." Der Bote nahm die Münzen, betrachtete sie einen Moment und stellte sich vor was er damit alles anstellen konnte. Dann wandte er sich um, mit einem kurzen Salut. "Jawohl." Loki gestet ihm die Tür. "Ignis erhelle euren Weg." Womit er sich wieder den Papieren zu wandte und warten würde. Es würde eine Weile dauern bis der Diplomat eintreffen würde. Also konnte er schon mal beim Wirt seines Vertrauens einen Platz reservieren. So weiß er doch, dass Rapir einem guten Tropfen gar nicht so abgeneigt war. Manche Dinge besprachen sich in lockerer Gesellschaft leichter und außerdem, konnte er den eigenwilligen Kerl besser von seinem Vorhaben überzeugen.

    Loki Feuerdorn - Senator des Protektorats Aestoris

    Ignis Aeterna • Ignis Irae

    Ring des Feuers

  • Er hatte die Zeit nach dem Feldzug genossen, das neue Revier gründlich abgesteckt und sich auch um die Ausbildung seines Neffen gekümmert. Hier in Dunkelmulde lief alles so wie es sollte, das Rudel war angewiesen, es würde keine Zwischenfälle geben. Aber so sehr er auch die Freiheit hier genoss, so brachte ein Tag doch die Nachricht, dass es an der Zeit wäre sich nach Caradon zu bewegen. Er hatte schon gewusst, dass der Bote kam, ehe sich dieser seiner bewusst geworden war. Natürlich hatte er ihn nicht verschreckt, sondern ihn höflich empfangen, für eine Nacht für Unterkunft und Verpflegung gesorgt um ihn dann am nächsten Tag zurück zu schicken. Er selbst würde sich dann ebenfalls auf den Weg machen.

    Es ging schneller, wenn er alleine reisen würde, aber dennoch würde es zwei Tage dauern, bis er bei der Hauptstadt angekommen und das Tor passiert hatte. Rapir war sich sicher, dass sein Freund für eine passende Unterkunft sorgen würde, so hatte er nur das nötigste dabei. Allerdings hatte er sich um angemessene Kleidung für die Stadt bemüht, schwarze Hose, schwarzes Oberteil mit silberner Borte und die für ihn so typischen Stiel und natürlich der Hut. Auch seine Waffen fehlten nicht, immerhin konnte man nie wissen was auf einer Reise passieren würde. Und so suchte er den Freund auf, der sich nun hier ganz nieder gelassen hatte, hob mit einem Schmunzeln welches seine Fänge zeigte, die Hand und klopfte an dessen Türe, abwartend. Gespannt, was es zu besprechen gab.

    Rapir

    Diplomat des Protektorats Aestoris

    Stellv. Hauptmann vom Ring des Feuers

    Alpha von Dunkelmulde

  • Natürlich hatte es einige Tage gebraucht bis Rapir angekommen war, um so herzlicher der Empfang als die Tür geöffnet wurde. "Ich grüsse dich, alte.. Freu.. alter Freund." Das war noch gewöhnungsbedürftig, aber zumindest weiß er jetzt, dass er keine mystischen Wesen ärgern sollte. "Ich hoffe dein Weg war angenehm. Willkommen in Caradon. Es ist noch einiges .. nun ja, unsortiert, aber wir sind dran." Nicht das es Rapir wirklich stören würde, nicht wahr? Er lächelte einen Moment schelmisch. "Wer hätte gedacht, dass wir mal hier so stehen, oder? Ich denke.. da ist ein kleiner Umtrunk nur gerechtfertigt. Ich hoffe du hast Zeit mitgebracht. Ich will dir ein wenig die Stadt zeigen." Er klopfte seinem Freund freundschaftlich auf die Schulter und reichte ihm einen Kelch mit rötlich schimmernden Met. "Doch erzähl erstmal, habt ihr euch gut eingefunden? Wie ist.. es so.. daunten?" Erkundigte er sich nach dem Befinden.

    Loki Feuerdorn - Senator des Protektorats Aestoris

    Ignis Aeterna • Ignis Irae

    Ring des Feuers

  • "Alter Freund ist schon passender, aber du gewöhnst dich schon daran." Er musste grinsen, aber umarmte den liebgewonnenen Freund und Vertrauten. Rapir würde es nicht zwingend zugeben, aber genau das war Loki für ihn geworden. Wer hätte das gedacht, dachte man daran wie sie sich kennen gelernt hatten und dass der Diplomat damals weniger diplomatisch gewesen war und sogar überlegt hatte, dem andern den Gar aus zu machen. Jedenfalls einen kurzen Moment, bis eine Schelle mit der klauenbewährten Pranke dann doch für genug befunden wurde.

    Und heute? Heute war er neben dem Neffen der engste Vertraute des ungewöhnlichen Diplomaten.

    "Ach weisst du, unsortiert ist gar kein Ausdruck, ich ordne Dunkelmulde auch noch immer, aber ich bin positiv gestimmt, es bis zum nächsten Sommer zu schaffen. Und wir haben schlimmeres hinter uns, die Gossen und manche Straßen waren weit... unsortierter." Lachend folgte er Loki hinein, sah sich um und suchte nach einer Sitzgelegenheit, auf welcher er Platz nahm. Direkt, nachdem er den Federhut ausgezogen und ordentlich aufgehangen hatte. Sowie den Umhang gleich daneben. Die Waffe stellte er ebenfalls dort ab. "Niemand hätte das wohl je gedacht und dennoch sind wir hier. Da ist man schon etwas älter und lernt und erlebt doch noch immer dazu. Und es wird nicht das letzte sein, was wir lernen. Und was Zeit angeht, Loki wenn du eines weisst, dann das ich Zeit habe . Meistens zumindest. Ich bleibe gerne eine kleine Weile, sehe mir die Stadt an und vor allem..."Er beugte sich etwas vor, stützte den Ellenbogen auf der Lehne ab und das Kinn auf seiner Hand. Den Senator direkt anblickend, mit seinen zur Zeit nicht gelben, sondern weißen Wolfsaugen. "Mir an zu hören, was du von mir willst. Glaub nicht, ich wüsste nicht, dass da etwas kommen wird. Ich.. kann es praktisch riechen." Aber das Schmunzeln war schelmisch, er war nicht wütend oder dergleichen. Dafür aber, nam er erst einmal einen Schluck des Getränks und brummte wohlig. "hmm sehr guter Jahrgang, Wahrlich." Er leckte sich über die Lippen und dabei blitzten die doppelten Fangzähne kurz auf.

    Bei genauerem Hinsehen, konnte gerade Loki auch merken, dass er blasser war als die letzte Zeit und obwohl er ehrlich lachte und schmunzelte, war da ein ernster Ausdruck verborgen. "Wir sortieren uns die Hütte ist recht klein, aber vor dem nächsten Frühling ist nicht an einen Ausbau zu denken. Aber wir werden ausbauen müssen, ich denke Aska und auch Tian, brauchen jeweils eine eigene. Oder zumindest einen Anbau wo sie beide zwei Zimmer bewohnen können. Aska braucht eine Kräuterküche, zur Zeit nimmt sie einfach unsere Küche, aber das ist nicht das Wahre auf Dauer. Und Tian, braucht einen eigenen Vorratsraum... manchmal glaube ich, in seiner Linie ist Eichhörnchen drinnen. Er bunkert als würden wir einen Jahrhundertwinter bekommen." Lachend trank er noch einen weiteren Schluck. "Ansonsten ist noch alles im Aufbau, die Grenze zum Schattenwald steht aber wir handhaben sie fliessend. Nur eben, hat auf der einen Seite Jantris auf der anderen ich das sagen, was das jeweilige Rudel betrifft. Mein Rudel bewacht den Wald, sie halten sich an die Gesetze. Keine Frage.

    Ich habe in den Bergen nachgeschaut, es gibt zwei Plätze für kleine Siedlungen, den geplanten Bergbau betreffend, sie sind zugänglich und man könnte an den äusseren Stellen kleine Lager aufschlagen, aber diese beiden Plätze als feste Stützpunkte nehmen. Man kommt von dort auch gut zum See, wo ja einige Häuser noch zu einer Siedlung mit kleinem Hafen ausgebaut werden sollen. Also wie du merkst, es läuft. Nur die Diplomatie bleibt zur Zeit etwas auf der Strecke, aber ich arbeite daran. Ich denke, das muss sich erst noch aufbauen. Alles." Einen weiteren Schluck später, sah er erneut zu Loki herüber. Der schwarze Wolfsschwanz bewegt sich immer ein wenig, was Geräusche am Sessel erzeugt. Und auch die wölfischen Ohren, zucken lauschend. Die Pranke, ruht auf der Lehne und langsam aber sicher, lässt er sich entspannt etwas zurück sinken. "Ich hoffe es hat hier ein gutes Badehaus, ich hätte nichts dagegen. Auch die eine oder andere Taverne und vielleicht.. gibts eine Ecke wo es hübsche Mägde hat? Mir wäre mal wieder danach.. aber ich bin mir sicher, du wirst dafür sorgen, dass ich während meines Aufenthaltes hier auch auf meine Kosten komme."

    Rapir

    Diplomat des Protektorats Aestoris

    Stellv. Hauptmann vom Ring des Feuers

    Alpha von Dunkelmulde