Neuer Tag - Neue Aufgaben

  • Die Sonne stand schon hoch an einem der ersten Frühlingstage. Die Straßen von Paolos Trutz waren voll, überall wurde der Winter Ausgekehrt und dem neuen Frühling Platz gemacht. Ein jeder war erfreut das Terras Kreislauf erneut beginnt.

    Leon wirkte etwas abghetzt. Er wollte auf keinen Fall zu spät kommen. Er hatte immerhin darum gebeten mit der Exzellenz reden zu dürfen.

    Kaum am Palast angekommen meldete sich der N.O.R.D. Beamte standesgemäß an.

    " Guten Tag meine Damen und Herren. Ich bin zum vereinbarten Team mit ihrer Exzellenz da" sagte er höfflich, auch wenn er genervt war.

  • Gemäß dem Protokoll nahm man Leon alle Waffen ab, bevor eine Dienerin des Palastes ihn durch die Gänge führte.
    Offenbar gedachte Ihre Exzellenz nicht, in warten zu lassen, sondern direkt zu empfang. Ging doch sein Weg nicht in Richtung der Warteräume, sondern der privaten Gemächer Ihrer Exzellenz.

    Schon aus einiger Entfernung konnte man sehen, dass Slaiga seinen Dienst als Leibwache verrichtet und zusammen mit einer weiteren Wache offenbar vor der Tür stand, zu welcher Leon geführt wurde.

    [...]die Nyame ist eine sehr verständnisvolle Person... Mit einem Gespühr für Schwächen wie ein Bluthund. [...]

  • Slaiga schätzte Leon ab.


    Bist du Sicher das du mit... der Laune zu unserer Nyame möchtest ?


    grinsend griff er nach dem Türgriff und ließ die Hand auf ihm ruhen

    Wenn wir uns erheben, dann ist sie groß die Not... wir sind nicht mehr am Leben.. doch wir sind nicht Tod.. <br />Und jeden Tag Kämpfen wir um unser Leben zurück zu gewinnen, wir dienen unserer dunklen Herrin.<br />Treue über den Tod hinaus!

  • Leon verharrte. Er schloss die Augen. Konzentrierte sich und sprach ein Mantra.


    Kurz darauf begrüßte er Slaiga. " Guten Morgen Slaiga. Du hast definitiv recht. Aber ihrer Exellenz zu sagen das man es einfach verschätzt hat, wie lange man braucht einmal durch Paolos Trutz zu kommen. Und dann besser abzusagen. Nein danke. Aber schön sich wieder zu sehen. "

    Leon entspannte sich. Er realisierte das Slaiga recht hatte. Wenn er so genervt vor sie trat, kann er auch sofort wieder gehen.

  • Gut.. und es freut mich ebenso dich wieder zu sehen.


    *er ließ seinen Elbogen an die Tür klopfen*


    Was hast du die letzten Monde getrieben *er deutet, mit dem Kopf in Richtung Tür*


    Das könnte einen Moment dauern.

    Wenn wir uns erheben, dann ist sie groß die Not... wir sind nicht mehr am Leben.. doch wir sind nicht Tod.. <br />Und jeden Tag Kämpfen wir um unser Leben zurück zu gewinnen, wir dienen unserer dunklen Herrin.<br />Treue über den Tod hinaus!

  • "Ich bin nach Paolos Trutz gezogen wie du vielleicht mitbekommen hast. Hauptsächlich um dem Reich besser zu dienen. Aber nun sitze ich bei N.O.R.D. und wühle mich im Bereich Reichssicherheit durch Papiere der letzten Jahre um die Kommunikation zwischen Militär und Ziviler Seite zu verbessern. Beziehungsweise wenn ich mal dazu komme, auch Sicherheitspläne mit der Infrastruktur des Reiches insbesondere der Hauptstadt abzugleichen. Nur das wenn ein Ernstfall eintritt wir alle den selben Stand haben.

    Achja mich wundern wie eine so große Stadt überhaupt funktionieren kann. "

    Sagte Leon nun schon deutlich entspannter und auf einer redseligen freundlichen Art.

    "Und du was macht die Kunst? Und wie läuft deine neue Aufgabe?"

  • Nord...? du bist jetzt Bürokrat geworden ?

    Was mich betrifft sind meine Aufgaben die selben wie die letzten Jahre auch, nur das jetzt alle Gefühlt ein wenig freundlicher sind.


    *er grinste*


    Natürlich außer unserer Nyame .. sie ist einfach wie immer zu mir.

    Wenn wir uns erheben, dann ist sie groß die Not... wir sind nicht mehr am Leben.. doch wir sind nicht Tod.. <br />Und jeden Tag Kämpfen wir um unser Leben zurück zu gewinnen, wir dienen unserer dunklen Herrin.<br />Treue über den Tod hinaus!

  • Ja - Nein.. schon irgendwie .... Strategischer Berater vom Offiziers Chor. Sie sind also freundlicher zu dir? Da merkt man ja den wahren Charakter.....


    Leon grinste ihn etwas verschmitzt an Eure Neshes`Re IGKEIT

    Er musste lachen. Ich verspreche dir ich behandel dich auch so wie immer. Du hast dich ja nicht verändert.

    Leon nahm seinen Flachmann ab und reichte ihn Slaiga. Er war wie immer mit dem feinen Drachenblut gefüllt. Was er oft mit hatte.

  • Slaiga nahm einen schluck


    Naja du musst ja auch mal aufs falsche Pferd springen... und wenn es halt die alte Mähre Nord ist. Mag das so sein..


    Natürlich bin ich charmant wie immer und immer noch der selbe






    Wenn wir uns erheben, dann ist sie groß die Not... wir sind nicht mehr am Leben.. doch wir sind nicht Tod.. <br />Und jeden Tag Kämpfen wir um unser Leben zurück zu gewinnen, wir dienen unserer dunklen Herrin.<br />Treue über den Tod hinaus!

  • Ich wurde versetzt und muss nun damit leben. Du weißt doch das betreten des Nordens war Freiwillig alles andere ist Pflicht.


    Mir persönlich geht es nur um die Sicherheit des Reiches. Solange die Gewährt ist kann der Rest des Vereins das machen was sie wollen.


    Und insbesondere auf die Sicherheit ihrer Exelenz lege ich Wert. * Leon nahm die Abneigung Wahr und hoffte ihn überzeugen zu können.*

  • Wir werden sehen was da kommt und die Sicherheit, ihrer Exzellenz ist immer ein wichtiger Punkt.


    *er verharrt kurz und legt den Kopf leicht schief als hätte er etwas gehört hinter der Tür`*


    Entweder dürfen wir gleich rein oder uns wird gesagt das wir uns weiter gedulden müssen

    Wenn wir uns erheben, dann ist sie groß die Not... wir sind nicht mehr am Leben.. doch wir sind nicht Tod.. <br />Und jeden Tag Kämpfen wir um unser Leben zurück zu gewinnen, wir dienen unserer dunklen Herrin.<br />Treue über den Tod hinaus!

  • Slaiga blieb einen Schritt hinter Leon stehen. Abwartend blickte er seine Nyame an, ob er Leon wieder entfernen sollte .

    Wenn wir uns erheben, dann ist sie groß die Not... wir sind nicht mehr am Leben.. doch wir sind nicht Tod.. <br />Und jeden Tag Kämpfen wir um unser Leben zurück zu gewinnen, wir dienen unserer dunklen Herrin.<br />Treue über den Tod hinaus!

  • Den Elementen zum Gruße eure Exelenz . Es ist schön euch wohlbehalten wieder zu sehen.

    Ich bin hier um ein paar Fragen bezüglich Paolos Trutz zu klären, da mir die Antworten im Sitz der Protektorin verwehrt wurden. Diese Themen sind jedoch notwendig für meine Arbeit bei N.O.R.D..

    Doch zunächst möchte ich euch fragen ob euer Feldzug in die Hold von Erfolg gekrönt war.

    Leon schaute weiterhin auf den Boden und machte keine Anstalten sich zu erheben.