Beiträge von KaShalee Zress

    Hallo zusammen,


    bitte denkt daran, dass Ihr das folgende Vorgehen weiterhin beachtet, wenn Ihr ein Projekt für das VU machen wollt:


    Projekt und Projektverantwortlichen finden

    Eine ungefähre Preiskalkulation aufstellen

    Das Projekt im VU-TS vorstellen und darüber abstimmen lassen

    Das Projekt umsetzen und das Geld aus der VU-Kasse bekommen


    Auch wenn Ihr Projekte macht, die kein Budget benötigen, würde ich mich freuen, wenn Ihr sie kurz vorstellt, damit alle wissen, was Ihr tut und wir die Projekte im Newsletter vorstellen können.

    Would it be possible, to have something like "half place in a tent and the other half on the outside"? - I think, people are easier, to take a seat on the outside of a tent, when they just want to have a short rest.

    And I do not know, if everybody knew in 2017, that your community-place was for anybody in the VU and not only for Guests of the Kettles, because it felt like it was a part of your Camp and not for wole of the VU - I hope, you can understand, what I mean...

    Einlasskontrole am Lager:

    Projekt-Verantwortlicher: Nina und Bo

    Es sollen papierhafte Ausweise hergestellt werden. Allerdings soll auch weiter an Spielereien mit RFID überlegt werden.



    Lazarett

    Projekt-Verantwortlicher : Anke und Björn

    Flo von den Thrimorern würde verbände stellen, es wird begrüßt, wenn dies erneut geschieht.




    Beleuchtung in der Kommandantur

    Bo: baut etwas mit offenem Licht, Kosten pro Einsatz ca 5,-

    Eva: Laternen mit Teelichtern bzw Umbau mit LED



    Weitere Projekt-Ideen, die noch Verantwortliche suchen:


    Tor am Eingang

    Tempel (auch wenn er wenig genutzt wurde)


    Botenwimpel


    Palisade: Restauration und Neubau


    Gemeindezentrum mit neuem Konzept

    Ein Tor


    Suppenküche


    Wachhaus mit Wachbuch und Durchreiche zur Suppenküche


    Mehr Nordbanner --> auch Schlachtenbanner, Projektverantwortliche: Eva und David


    Eingansverzierung fürs Tor


    Jonas' Schlachtbanner


    Ein leichteres, kleineres, aber hohes Nord-Banner um Berak zu finden


    Offiziersmäntel für die Offiziere (Vorschlag in Arbeit)


    Tischdecken und Tischläufer für die Kommandatur


    Gallerie der Gefallenen Helden


    kleine, Einheitliche Banner für jedes Lager (damit man die Straßen runtersieht und gleich vorne an jedem Eingang Banner und Name der Gruppe sieht)

    + Bannerhaltung, einheitlich

    Nun... Was den Herrscherrat betrifft:

    Der Osten hat eine unerfahrene Nyame, eine Regentin ohne mitrasperanischen Titel, der Süden hat einen Archon, der seit seiner Krönung damit kämpft, Anerkennung zu bekommen und keine Nyame, die Rosen haben eine unerfahrene Nyame und keinen Archon.

    Der Westen ist neben dem Norden das einzige Siegel mit Stabilität. Collin bekommt man Recht gut auf seine Seite gezogen... Aber ich denke, dass Shiobhan vieles tun wird, um zu verhindern, dass jemand anders als sie Höhe Nyame wird.

    Aber ich stimme mit Euch darin überein, dass eine Hohe Nyame zum jetzigen Zeitpunkt sinnvoller denn je wäre.

    Die Frage ist nur, wie ich Shiobhans Stimme bekomme...


    Sie machte eine kurze Pause...


    Ich fürchte, dass die anderen Herrscher sich eher darüber freuen, dass sie auf dem Feldzug keine Entscheidungen treffen müssen.

    Der Bannerrat als Sprachrohr des Herrscherrates wird also kaum funktionieren...

    Außerdem würde dies die Lager der Freien, Entdecker und des Trosses excludieren und damit wieder Unruhe in den Feldzug bringen...

    Irgendwie müssen diese sich einbezogen fühlen, egal wie anstrengend sie sind...

    An der Weltenschmiede sind folgende Untersuchungen vorzunehmen:



    0.) Wie schaffen wir es, an die Weltenschmiede zu gelangen:

    - mit dem Schiff auf die Insel und hoffen, dass das funktioniert



    - Man gelangt nur an die Maschine Nornas, wenn man die Prüfungen des ehernen Herzens gelöst hat (?)

    Die Frage ist, ob das eherne Herz auch schon vor einer Analyse des Nabels der Welt schütztschützt

    Prüfungen:

    - Wandel: etwas, was schon alt und mit Bestand ist soll in etwas neues umgeandelt werden, das im Einklang mit den 5 Elementen ist.

    - Opfer

    - Täuschung

    - Demut / Glaube



    - Man wird geblendet, wenn man sich die Weltenschmiede anschaut (Erfahrungswert).

    --Hier würde es sich anbieten, mittels Magica (Schöpfung), Aqua (Kontrolle, Klarheit), Terra (Schutz, Beständigkeit) (und ggf auch Ignis (Schaffenskraft), Aeris (Tatendrang) sofern das Ergebnis sonst verfälscht wird) soetwas wie eine magische Lochblende zu erschaffen, durch die man dann in die Weltenschmiede schaut: man kann zwar nichts manipulieren, weil man kein Feingefühlh hat, aber analysieren / betrachten sollte möglich sein. (vgl. Sonnenfinsternis)

    Ggf im Rahmen dieser Strukturen „Platz lassen“ um dann Linsen, die jeweils auf ein Element geprägt sind, einbauen zu können

    – Sonnenbrille: alles, was man wahrnimmt wird abgedimmt

    – Polarisationsfilter / Prisma: immer nur eine Art von Kraft betrachtem, während man den Rest abschirmt. Wäre auch kombinierbar mit der Lochblende.

    – etwas finden, was mit dem Nabel der Welt interagiert und die Interaktion betrachten. Die Frage ist nur was (z.B. die Kraftadern).

    – Quasi Kamera Obscura: ein Abbild dessen, was man sieht auf eine Wand projezieren

    – indirekt über einen Spiegel o.ä. betrachten

    – Analysiere, wie man die Leere analysiert: einer schaut rein und der zweite Magier analysiert, was der erste theoretisch sieht. Im Zweifelsfall könnte man auch nacheinander mehrere Personen hineinschauen lassen und die Momentaufnahmen der einzelnen Personen (bevor sie erblinden) im Gesamtzusammenhang interpretieren.



    1.) Überprüfung des Nabels der Welt auf Schäden durch die Explosion der Weltenschmiede.

    1a) was genau tut die Maschine von Norna?

    1b) wie sehen die Kraftladern in der Nähe des Nabels der Welt aus: funktioniert da alles?

    Wir hoffen, das wir feststellen, dass der Nabel der Welt funktioniert und Energie nach Mythodea einspeist.

    Es kann auch sein, das der Energiefluss irgendwie gestört ist.



    2.) Untersuchung auf Hinweise, ob ein Wesen des Nichts wie ein Parasit am Nabel hängen könnte und elemtare Kraft bzw. Schöpfungsenergie abzieht.

    Die Kreaturen nachts an der Weltenschmiede waren magisch nicht wahrnehmbar, aber man hatte ein widerliches Gefühl. → Annahme: diese Kreaturen kann man empathisch wahrnehmen, aber nicht magisch. Menotos als Mitglied der Krone der Schöpfung in Spe könnte das.



    3.) Verfolgung des energetischen Flusses im Hinblick auf die Frage, ob Energie von außen in Mythodea eingespeist wird und dann verbraucht wird oder ob eine Art Kreislauf vorhanden ist.

    → Ist Mythodea ein geschlossenes System, ein offenes System oder eine Mischform?



    4.) Schauen, ob man das Greifentor aktivieren kann / sollte



    5.) Austesten, ob man mittlerweile am Nabel der Welt wieder auf die Sphären schauen kann

    Hallo Anke,

    uns ist bewusst, dass das im Herold formulierte Urteil nicht dem entspricht, was auf dem JdS IT bespielt wurde.


    Glaube mir einfach, dass unser höchstes Ziel als Orga darin bestand, etwas Bespielbares zu haben und nicht im schlimmsten Fall am Ende etwas zu haben, dass ein "es hat nie stattgefunden" ist.


    Leider prallen in dieser Sache nicht kompatible Ideen von LARP aufeinander.

    Gut.


    Sie nahm die Zangen und das Werkzeug und setzte sich so auf das Bett, dass sie problemlos an dem Arm arbeiten konnte.

    Letzteres legte sie hinter sich auf die Fensterbank, so dass es für sie, nicht jedoch für Jassir in Reichweite war.


    Sie öffnete mit den Zangen von oben nach unten den Ärmel des Kettenhemdes, so dass sie an alle Stellen, an denen sie Blut sah, heran kam.

    Sie versuchte dabei so wenig Druck wie möglich auf die Verletzungen auszuüben.


    Dann begann sie auch die Schrapnelle im Arm heraus zu holen.

    Sie holte die letzten wenigen Schrapnelle aus dem Bein und vernähte die Wunden danach, jedoch mit normalem Faden. Die Nähte waren nicht perfekt, aber in Ordnung und man merkte, dass sie sich Mühe gab.

    Den Druckverband kontrollierte sie kurz, aber ließ ihn am Bein.


    Sie legte die Werkzeuge zur Seite, außerhalb seiner Reichweite.


    Möchtet Ihr eine kurze Pause, oder soll ich direkt mit den Armen fortfahren?

    Sie holte aus ihrer Tasche zwei Zangen heraus .

    Sie schnitt ein wenig langsamer, hielt sogar kurz inne und konzentrierte sich offenbar auch auf seine Worte, analysierte diese.


    Wenn Ihr beim Sava... was dem menschlichen Schach ähnelt, in der Mitte der Partie eine Figur verliert. Ist dies das Resultat der Summe der vorangegangenen Züge.


    Es liegt an Euch, ob Ihr nun über diesen Verlust klagen wollt, oder seht, dass einige Eurer Züge vielleicht nicht so schlau waren, wie sie für Euch aussahen. Weil Euer Gegenüber einen anderen Stil des Spieles spielt, als Ihr denkt.

    Es liegt an Euch, ob Ihr über den Verlust der Figur wehklagt und die Partie abbrecht, oder ob Ihr die Partie weiter bis zum Ende spielen werdet...


    Sie hatte den Schnitt um das Schrapnell herum soweit geöffnet, dass sie die kristalline Struktur erkennen konnte und war nun dabei, sie in einem Abstand von knapp einen halben Centimeter herauszuschneiden.

    Behutsam gab sie ihm die Bandage.

    Sie hätte auch Euren Tod anordnen können.

    Dass sie Euch nun leiden lässt würde ich an Eurer Stelle als das kleinere Übel betrachten. Auch wenn Ihr weiterhin betont, dass es ein Unfall war...


    Sie begann zu schneiden.

    Ich versuche mein Bestes, aber mehr als eine ordentliche Naht werde ich nicht setzen können.

    Betäubungsmittel darf ich Euch weiterhin nicht geben, erst Recht nichts, was Euren eigenen Vorräten entstammt.

    Wobei selbiges bei den Schrapnellen im Torso sein muss... Aber da wird hoffentlich eine der Heilkundigen etwas dabei haben...


    Ich kann Euch leider nur eine Bandage zum Draufbeißen anbieten...

    Ich möchte Euch nur nicht unvorbereitet und kommentarlos den Oberschenkel aufschneiden...


    Sie holte aus Ihrer Tasche ein Skalpell und eine Pinzette, sowie einige Bandagen heraus, desinfizierte noch einmal, das Besteck und die Wunde und begann dann weitere Schrapnelle heraus zu präparieren. Hierbei Schnitt sie die Kristalle diesmal aus dem Fleisch heraus, um zu verhindern, dass sie zerbrachen.

    Bei den anderen Schrapnellen beurteilte sie anhand der Menge an Widerhaken, ob sie sie herausziehen oder herausschneiden musste...

    Selbiges hatte ich vor.


    Da ich gerade nicht einschätzen kann, wie Euer Geisteszustand ist und nur weiß, dass Ihr recht häufig die Persönlichkeit wechselt und ihr den Wechsel nicht kontrolliert bekommt...

    Ich glaube Euch, dass ihr den Heilern nichts tun würdet. Wohl aber dass Eure andere Seite es sehr wohl täte... Im Zweifelsfall, damit sie von Euch...

    Sie hielt inne.

    Egal. Wie gesagt, ich werde mich jetzt um die letzten Schrapnelle in Euren Beinen kümmern. Mittlerweile habe ich sogar eine etwas präzisere Klingen und eine Pinzette organisieren können...

    Sie nickte.

    Nach Armen und Beinen...

    Ich werde bei dem Kettenhemd ein wenig improvisieren müssen, damit man an Arme und Torso herankommt, aber das Kettenhemd noch genug an Eurem Körper ist, um Eure Magie zu unterdrücken.

    Und ich fürchte, ich werde Euch nachher etwas unbequemer am Bett befestigen müssen, um die Heiler nicht zu gefährden und zu gewährleisten, dass Ihr auf dem Rücken halbwegs entspannt liegen könnt...

    Sie Verzog das Gesicht ein wenig...

    Ich denke, die nächsten Wochen werden anstrengend...

    Worauf Ihr vorhin nicht geantwortet habt: ich würde mich gerne um die Schrapnelle in Euren Armen und Beinen kümmern, bevor Liadan und Milan sich -hoffentlich- um die Verletzungen in Eurem Torso kümmern...

    Dies führt jedoch dazu, dass Ihr Euch eher auf Stärke und Konstitution fokussieren müsstet und erst danach Erholung findet...

    Sie dachte einen Moment über seine Worte nach.

    Also irgendetwas zwischen einer Beherrschung Eures Geistes, etwas wie einem zweiten Geist oder einer zweiten Seele und dem, was Ihr selbst seid?

    Ohne dass Ihr bemerkt, wann der Wechsel kommt?

    Sie strich sich durch die Haare...

    Habt Ihr.... Bekommt Ihr selbst mit, wenn die andere Seite übernimmt?

    Habt Ihr eine Idee, wie ich Euch stärken und ihn schwächen kann?


    Ich werde Euch noch nicht in Ruhe lassen können... Die Schrapnelle aus Eurem Torso müssen später so schnell wie möglich entfernt werden - später, wenn Milan und Liadan mit der Operation von ihrer Exzellenz fertig sind und ich sie davon überzeugen kann, sich um Euch zu kümmern...

    Es wäre also nur etwa eine Stunde, die Ihr jetzt hättet und ich würde mich in dieser Zeit eigentlich gerne um Eure Arme und Beine kümmern, damit Ihr danach wirklich Ruhe finden könnt.

    Sie lächelte, ein dunkles, ein gefährliches Lächeln.

    Ich habe nicht das geringste Problem damit irgendwen zu foltern oder zu töten.

    Aber, wenn ich "Euch" damit stärke, weil Ihr Euch daran erfreut, wie ein Geist vernichtet wird. Dann entspricht dies nicht meinem Ziel und meiner Intention.


    Und ein Ziel nicht aus den Augen zu verlieren, ist meistens das höchste Gut.


    Nebenbei bemerkt, seid Ihr es, der mich immer und immer wieder in ein Ausbildungsverhältnis bekommen will - daher sehe ich langsam aber sicher keinesfalls den Aspekt der Wahrheit in Euren Worten...