Ein Morgen voller folgenschwerer Entscheidungen...

  • "Gut, dann wäre das auch geklärt!" verkündetet Xun´lay und schweifte mit ihren Augen über die Knienden zurück zu Shar´ree´tar.
    "Nathae ihr werdet eurer Truppe selbst zusammen stellen, dabei lasse ich euch freie Hand ... bedenkt aber solltet ihr bei der nächsten Mission scheitern ...!"
    Mit einem Lächeln ließ die Hohepriesterin den Rest des Satzes offen und erhob sich von dem Thron.
    "Erhebt euch! Ihr dürft nun gehen!"
    Dann wendete sie sich an den Magiern an ihrer Seite.

  • Wir aufgezogen sprang Taldra schon fast in die Höhe. Der Befehlston der Priesterin, ihre Art, es war Taldra unmöglich nicht sofort auf ihre Befehle zu reagieren. Kurz drohte ihr der eigene körper ein schnippchen zu schlagen,denn ihr wurde schwindelig. Sie sammelte sich jedoch und betrachtete mit gesenktem Blick die anderen.


    die junge Drow schritt dann allerdings zügig auf den Ausgang zu. Sie war zu verwirrt von all dem.

  • Mit gesenktem Kopf, den starren Blick jedoch einen kurzen Moment über die Priesterin schweifen lassend, erhob sich die junge Drow.
    Sie konnte es nicht verhindern, dass ihre Augen seicht glühten und versuchte es auch gar nicht erst.
    Zuvor war alles sehr einfach gewesen... Versagen führte zum Fall, Erfolg zum Aufstieg. Ursache und Wirkung...
    Hier jedoch geschahen Dinge, ohne das sie für Talshalee vorhersehbar waren.
    Dinge, die schlicht keinen Sinn machten...


    Wie in Trance trat sie hinter den anderen durch die Flügeltür, stellte sicher, dass sie neben Nathae war, als die Sklaven die Tore hinter ihnen schlossen.

    Orga Qu&#39;ellar Amfei&#39;n<br /><br />Talshalee (Drow, Draada&#39;Quarthin des Qu&#39;ellar Amfei&#39;n)<br /><br />&quot;Even Might does not protect against death. And even Strength is not enough to live...&quot; (Talshalee after the death of Vel&#39;Inthull)

  • Langsam hatte sich Nathae wieder auf die Beine gerappelt. Ihr Blick fiel auf Xun´lay, streifte ihre hellroten Augen und senkte ihn dann wieder. Die Schlangen an der Peitschte der Yathallar zungelten aufgeregt. Mit Worten würde sie hier nicht weiter kommen, ihre Kiefer mahlten knirschend aufeinander. So drehte sich die Faern wortlos herum und schritt zügig aus der doppelflügigen Tür hinaus, sie musste planen. Ohne auf irgendjemand zu achten lief sie einfach los. Sie versuchte die Puzzlestücke zusammen zu fügen, aber nichts ergab einen Sinn.

    „Die Definition von Wahnsinn ist, immer wieder das Gleiche zu tun und andere Ergebnisse zu erwarten.“

  • Die Ernennung Nathae's kam überraschend. Und sofort kam ihr in den Sinn wie sehr sie ihr bereits zu Diensten war, ihr sogar bereits zwei mal ihr Leben rettete. Doch wer weiß ob die neue Macht sie das hat vergessen lassen.
    Taldra's Ausbildung war hingegen keine Überraschung und zumindest für die Nase von Vith eine große Freude, war doch zu erwarten das sie sich nicht so bald über den Weg laufen würden.
    Sie erhob sich und folgte den anderen. Als die Tür sich schloss ließ sie ihren Blick über die Gesichter der anderen gleiten. Über jedes Einzelne, außer Nathae's. Denn dies war von nun an tabu.

    Orga Qu'ellar Amfei'n

    Vith- Sargtlin/Laimurar

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Vith ()

  • Talshalee wandte sich Nathae zu, welche im Begriff war, an ihr vorbeizutreten.
    Sie wusste, dass es nicht klug war, sie ahnte bittere Konsequenzen, aber es war ihr in diesem Moment gleich.
    Mit grünem Feuer in den Blicken fixierte sie die andere, kümmerte sich nicht um deren Rang.
    Wann hatte die Magiern selbst sich je um Ränge geschert?


    Lu'gaer udos ph', raunte Talshalee leise, aber deutlich und zeigte ihre Zähne in einem zynischen Lächeln.


    Usstan kyor dos ku'lam. Lu'Usstan orn ol'an'a dosst rei.

    Orga Qu&#39;ellar Amfei&#39;n<br /><br />Talshalee (Drow, Draada&#39;Quarthin des Qu&#39;ellar Amfei&#39;n)<br /><br />&quot;Even Might does not protect against death. And even Strength is not enough to live...&quot; (Talshalee after the death of Vel&#39;Inthull)

  • Ihr Kopf war ein riesiger Tisch vollgestapelt mit dutzenden Informationsfetzen. Nathae musste Ordnung in dieses Chaos bringen, irgendwo anders, in Ruhe …
    Als Tal´Shalee vor sie trat, biss sie schon die Zähne aufeinander, nicht hier …und vor allem nicht jetzt! Kurz musterte die Faern die wütende Frau vor ihr, ihre Wut war verständlich aber nicht ihr Problem. Da sie nun unter ihr stand, und Teil „ihrer“ Gruppe war, wollte die Magierin es zuerst mit etwas „Diplomatie“ versuchen. Daher trat sie direkt an Tal´Shalee heran und blickte ihr in die Augen. Dabei war ihre Stimme völlig ruhig und leise.

    „Tal´Shalee … da wir eine gemeinsame Vergangenheit haben, gebe ich euch eine Chance, …
    Lasst es hier und jetzt ruhen!“

    „Die Definition von Wahnsinn ist, immer wieder das Gleiche zu tun und andere Ergebnisse zu erwarten.“