die Rückreise

  • Argol grinste auf das Keuchen von Adam. Guter Stoff!


    Rochus hat schon immer Selbstgespräche geführt, meine ich. gab er zurück. Auf die äußerliche Veränderung ging er lieber nicht ein, da ROchus schon zwiespältig genug ist. Er hebt nur entschuldigend die Arme.

  • [[ Verdammter Mist! Ich muss mich tausendmal entschuldigen. In den Wirren unseres Umzuges hatte ich sowieso keinen Kopf für gar nichts und habe quasi nur auf PM's reagiert. Da ist der Thread hier total untergegangen. Schande über mich! Es tut mir wirklich sehr leid. Aber ich will hier nicht nach Ausreden suchen, sondenr mich einfach entschuldigen ... und wenn Bedarf besteht, einfach weiterschreiben. Wenn der Thread seinen Zweck erfüllt hat, können wir es natürlich auch lassen ^^ ]]


    "Adam, wir ich schon vorher erwähnte. Der Umgang mit Illüthiery isr für uns Menschen.. auf Augenhöhe.. unvorstellbar. Was da eben passiert ist war sehr wertvoll... für beide Seiten.. und der denkbar beste Ausgang. Das sich das deinem Verständnis entzieht ist mir bewusst... und auch nicht schlimm Rochus Stimme hatte sich wieder einmal gewandelt. Kaum zu glauben das der dunkle Baß in seiner Stimme tatsächloch so väterich, so mitfühlend, klingen konnte.


    "Den Umgang, den ich jetzt mit den verehrten Ülithier hier habe, musste ich mir hart erarbeiten. Das, was ich so von mir gebe.. das, was mir von ihnen entgegenschlägt.. musste ich mir hart erarbeiten. Würde ich dir jetzt meine Beweggründe, meine Ansichten und mein Wissen über dieses Volk mit dir teilen dann würde das all die Erfolge der Vergangenheit zu Nichte machen."


    Hier wurde seine Stimme wieder von einem nüchternen, entschlossenem, ernsten Klang durchzogen "Und DAS werde ich nicht zulassen!"


    Um seine Worte zu untermalen schüttelte Rochus entschieden den Kopf und verschränkte, unter dem leisen Klimpern des Kettenhemdes, sein ergrautes Haupt.


    Der linke Arm entfaltete sich wieder und wies in Richtung des selfiraner Lagers "Fühl dich eingeladen. Alle Fragen die du hast beantworte ich mit Freuden, über Illiethieri... mich.. das Ding in mir.. oder was auch immer dir einfällt. Aber eben nicht hier, sondern bei mir im Zelt wo ich sicher sein kann das niemand zuhört der sich angegriffen fühlen könnte"


    Er unterbrach sich, spähte zu Argol "Oh.. verzeih.. du bist natürlich nicht ausgeschlossen"

  • Gespielt pikiert sah er Rochus an.
    Entschuldigung akzeptiert! EIn breites Grinsen konnte er nicht unterdrücken.


    Er legte die Stirn in Falten. Also über das Ding in dir würde ich auch etwas mehr wissen wollen...

  • "das Ding? Hrm" brummte Rochus in bassigem Ton und legte eine Hand, nachdenklich reibend, an sein Kinn.


    "Da weiss ich auch nur das, was er .. es .. so von sich gibt. Ist halt ein Dämon.. Nutzvieh..."


    Das vernarbte Gesicht des Alten verzog sich zu einem diabolischen Grinsen während er ins Leere erwiederte "Ja, du hast richtig gehört.. Nutzvieh. Du prahlst doch damit meine Erinnerungen zu kennen. Also nutz das auch... Miststück!"

    Seine Gedanken sortierend schüttelte Rochus kurz das grausträhnige Haupt und wandte sich wieder zu Argol


    "Du kennst ja meine Kurzfassungen. Den Namen.. hrmpf.. Zungenbrecher.. kann ich nicht aussprechen. Aber ich bin wohl zufällig.. aus versehen.. an die Stelle desjenigen getreten der ihn nach Mitraspera bringen sollte. Irgendein Handel zwischen dem Wandler und dem Blutgott um Chaos hierher zu bringen. Nur hat niemand damit gerechnet das auch ein Auserwählter Wirt durch die Klinge eines einfachen Kriegers sterben kann...."

    Achtlos, als wäre es etwas alltägliches, hob Rochus flüchtig die Schultern

    "Wär nicht das erste Ding das in mir landet und nicht rauskommt. Aber zumindest kann ich es jetzt benutzen. Nennt sich selber einen Herold des Blutgottes. Aber ich hab' mit Göttern und Glauben eh nichts am Hut"

  • "Hrm.. Kontrolle würd' ich's nicht nennen..." begann Rochus nach einigen schweigsamen Augenblicken des Nachsinnens "Es ist mehr so.. hm.. Es kann nicht ohne mich und ich auch nicht ohne das er es will."


    Erneut hoch Rochus seine Schultern an, als würde er sich über etwas wie den Sonnenaufgang, oder das Altern unterhalten.. etwas.. mit dem man sich abgefunden hat.


    "Ausserdem, wenn mein Körper das nicht will.. dann hat auch dieser Schädelsammler nichts zu sagen. Aber wir arbeiten dran, das wir gemeinsam was schaffen. Stimmts?"


    verschmitzt grinsend legte Rochus den Kopf schräg und schloß flüchtig, fest die Augen.. als wenn ihn plötzliche.. schrecklich laute Geräusche plagen würden.


    "Guter Junge" der alte Mann nichte zufrieden und sah wieder zu Argol herüber.

  • Ihr könnt nicht ohne, aber auch irgendwie nicht miteinander. Ich würde sagen ein Patt!


    Argol konnte nicht umhin an die Worte anderer Siedler - aus anderen Siegeln - zu denken: Der Norden ist doch ein Zoo.
    Er lächelte. Er war schließlich Teil dieses Zoos

  • "Hrm... ein Patt wäre es nur, wenn einer von uns den Anderen in der Hand hätte, Junge."

    Rochus schüttelte ruhig das ergraute Haupt und sprach brummend weiter


    "Er hat zu gehorchen, oder zu weichen. Beide Möglichkeiten sind gegeben, aber letzgenannte würde mein Arsenal reduzieren"