• Wer: Tarabas und Sylvana (andere auf Anfrage)


    Wann: Nachts im Feldlager hinter dem Tor zur Spiegelwelt auf Mythodea




    Er hatte gewartet, bis auch der letzte Bittsteller sie verlassen hatte. Und er hatte lange warten müssen, aber er musste mit Ihr sprechen. Also wartete er geduldig am Rande ihres Lagers auf sie.

    Orga Quellar Xarann

    Charaktere:

    Tarabas Nightshadow, Waffenmeister Aquas

    Usst'Sargtlin Tal'Shar Xarann (Hausadel)

    Theodorik zu Wolfenau


    "Die Kleinigkeiten erzeugen Perfektion, aber Perfektion ist keine Kleinigkeit."

  • Ihr rauchte der Kopf. Die Hoffnung, dass diese Dinge mit dem Durchschreiten des Tores wieder aufhören wurden, hatte bedauerlicherweise ein jähes Ende gefunden.


    Kein Moment der Ruhe war ihr gegeben worden... Und auch kein Augenblick in dem sie wieder zu sich selbst hätte finden können. Sie hatte versprochen sich in Sichtweite zu bewegen und inständig darum gebeten einige Herzschläge für sich sein zu dürfen. Selbst Zorn hatte sie in Ravis Obhut gelassen, weil sie das Gefühl hatte, dass er noch immer Einfluss auf sie nahm.


    Mehr oder minder in Gedanken bewegte sie sich in jene Richtung in der Tarabas auf die wartete... Zufall? Vielleicht...

    Nur indem wir unser eigenes Licht ohne Angst scheinen lassen geben wir anderen Menschen die Erlaubnis und den Mut, das Gleiche zu tun.

  • Als sie sich näherte sah er zu Ihr hoch.
    Er hatte sich an einen Baum gelehnt und den Nachthimmel genossen.
    Wortlos deutete er neben sich, auch wenn die Bewegung höflich war, so war sein Blich bestimmend, lies keinen Widerspruch zu.


    Er sah, dass Sie Ihren Streitkolben nicht bei sich trug, wusste jedoch incht ib er deshalb froh oder erbost sein sollte, vielleicht etwas von beidem.

    Orga Quellar Xarann

    Charaktere:

    Tarabas Nightshadow, Waffenmeister Aquas

    Usst'Sargtlin Tal'Shar Xarann (Hausadel)

    Theodorik zu Wolfenau


    "Die Kleinigkeiten erzeugen Perfektion, aber Perfektion ist keine Kleinigkeit."

  • Sylvana zögerte nicht... Im Grunde war sie dankbar...


    "Es war nicht meine Absicht, dass du warten musstest. " sagte sie leise und lehnte sich ebenfalls an den Baum.

    Nur indem wir unser eigenes Licht ohne Angst scheinen lassen geben wir anderen Menschen die Erlaubnis und den Mut, das Gleiche zu tun.

  • Er winkte nur ab, sagte jedoch nichts.
    Die Stille des nächtlichen Lagers umfing sie.. Ruhe war eingekehrt.


    Er hatte auch nicht vor die Stille zu unterbrechen. Stille war kostbar und Sylvana bekam davon viel zu wenig.

    Orga Quellar Xarann

    Charaktere:

    Tarabas Nightshadow, Waffenmeister Aquas

    Usst'Sargtlin Tal'Shar Xarann (Hausadel)

    Theodorik zu Wolfenau


    "Die Kleinigkeiten erzeugen Perfektion, aber Perfektion ist keine Kleinigkeit."

  • Sie nickte nur und schloss für einen Moment scheinbar die Augen, die Hand jedoch auf dem Dolch ruhend, den sie seit einigen Monaten immer offen bei sich trug.
    Zum ersten Mal konnte sie sich auf sich selbst konzentrieren und genoss dies in vollen Zügen. Im Grunde wusste sie auch gar nicht genau was sie hier her geführt hatte, aber wenn sie genauer darüber nachdachte, dann fand sie hier eine seltsame Ruhe... Eine Ruhe die sie sonst nur bei Melekh fand oder auch... oder auch... Sie stutzte... Ihr wollte der Name nicht einfallen... Die Neches Re schob es ihrer Erschöpfung zu...

    Nur indem wir unser eigenes Licht ohne Angst scheinen lassen geben wir anderen Menschen die Erlaubnis und den Mut, das Gleiche zu tun.

  • Es dauerte Minuten bis Tarabas schließlich sprach. Seine Stimme war ruhig und er sprach langsam, bestimmt.


    "Zorn reisst Dich aus dem Gleichgewicht..."


    Er lies es offen, ob er die Waffe meinte, oder das Gefühl, oder beides.

    Orga Quellar Xarann

    Charaktere:

    Tarabas Nightshadow, Waffenmeister Aquas

    Usst'Sargtlin Tal'Shar Xarann (Hausadel)

    Theodorik zu Wolfenau


    "Die Kleinigkeiten erzeugen Perfektion, aber Perfektion ist keine Kleinigkeit."

  • "Nur wenn sie vor mir steht..." antwortete sie nachdenklich. Ihr Blick glitt auf ihre Rechte. "Ich habe noch nie so einen Hass von ihm ausgehen gespürt."


    Sie atmete durch.


    "Ich muss herausfinden wieso er so auf sie reagiert... Sonst ist er es der mir hilft die Wut der Flammen zu kontrollieren. "

    Nur indem wir unser eigenes Licht ohne Angst scheinen lassen geben wir anderen Menschen die Erlaubnis und den Mut, das Gleiche zu tun.

  • "Vielleicht sammelt die Waffe auch nur deine Emotionen und speichert Sie für diesen Augenblick.
    Aber egal was und warum sie das tut, Du musst Sie kontrollieren. Ich kann nicht immer da sein..."

    Orga Quellar Xarann

    Charaktere:

    Tarabas Nightshadow, Waffenmeister Aquas

    Usst'Sargtlin Tal'Shar Xarann (Hausadel)

    Theodorik zu Wolfenau


    "Die Kleinigkeiten erzeugen Perfektion, aber Perfektion ist keine Kleinigkeit."

  • "Nein, das waren nicht meine Emotionen... "


    Sagte sie mit vehementer Sicherheit.


    "Wie geht es dir? Jetzt wo wir wieder zurück sind..."

    Nur indem wir unser eigenes Licht ohne Angst scheinen lassen geben wir anderen Menschen die Erlaubnis und den Mut, das Gleiche zu tun.

  • "Erleichtert...
    und wütend...
    Die letzte Schlacht hätte gewonnenn werden können.
    Aber das ist nicht wichtig."

    Orga Quellar Xarann

    Charaktere:

    Tarabas Nightshadow, Waffenmeister Aquas

    Usst'Sargtlin Tal'Shar Xarann (Hausadel)

    Theodorik zu Wolfenau


    "Die Kleinigkeiten erzeugen Perfektion, aber Perfektion ist keine Kleinigkeit."

  • Doch, das ist es... so viele Dinge hätten gewonnen werden können... aber Zuhören scheint eine Fähigkeit zu sein die immer seltener wird...


    Den Baum in ihrem Rückem empfand sie als tröstlich. Ihre Augen wanderten über den Himmel Mythodeas...

    Ich überlege... insofern mir Walays auch im nächsten Jahr keinen Befehl über unsere Truppen geben will, ob ich mir eigene Truppen zusammenstelle die mir unterstehen. Truppen, die bereit sind mit jeder anderen Truppe des Nordens zusammenzuarbeiten und auch folgen werden, wenn ich sie nicht führe, aber dennoch von mir entsprechend einzusetzen sein können. Allerdings ist diese Idee noch lange nicht ausgereift und vielleicht auch nur ein Hinrgespinst... Ich hab mich an manchen Stellen so unglaublich nutzlos gefühlt... Und es hat an so vielen Stellen an Koordination gefehlt...

    Nur indem wir unser eigenes Licht ohne Angst scheinen lassen geben wir anderen Menschen die Erlaubnis und den Mut, das Gleiche zu tun.

  • "Den Trupp benötigt man nicht unbedingt. Es wäre einfach besser, wenn man die losen Kämpfer einsammelt. Ich war am überlegen die Quage Dono zu nutzen um die Kämpfer aus den hinteren Reihen nach vorne zu treiben."

    Orga Quellar Xarann

    Charaktere:

    Tarabas Nightshadow, Waffenmeister Aquas

    Usst'Sargtlin Tal'Shar Xarann (Hausadel)

    Theodorik zu Wolfenau


    "Die Kleinigkeiten erzeugen Perfektion, aber Perfektion ist keine Kleinigkeit."

  • Das haben Perendur und ich auch versucht... mit wenig anhaltendem Erfolg... Ich denke aber auch darüber nach, weil ich einfach erkennen musste, dass brav auf einem Thron sitzen nicht meine Natur ist und mich nur noch mehr Kraft kostet als es das Kämpfen tut...

    Nur indem wir unser eigenes Licht ohne Angst scheinen lassen geben wir anderen Menschen die Erlaubnis und den Mut, das Gleiche zu tun.

  • Zumindest ich werde aber wohl in Zukunft nicht darum herum kommen...


    Sie atmete leise aus.


    Was hast du jetzt als nächstes vor?

    Nur indem wir unser eigenes Licht ohne Angst scheinen lassen geben wir anderen Menschen die Erlaubnis und den Mut, das Gleiche zu tun.

  • Nachdenklich blickte er zu Boden.


    "Ich werde nach Shalzad reisen und mich meinen Entscheidungen stellen. Man hat meine Entscheidungen und Treue zu Lloth angezweifelt und nur die Yath'tallar kann hier über mich richten."


    Er lächelte, aber es wirkte künstlich.


    "Aber im Grunde wusste ich, dass ich mit Felyn'lay den Bogen überspannt habe. Verfluchter Kontinent, warum kann es nicht einmal einfach sein...."


    Es war eine rhetorische Frage.


    "Falls ich das überleben sollte, weiss ich es noch nicht."

    Orga Quellar Xarann

    Charaktere:

    Tarabas Nightshadow, Waffenmeister Aquas

    Usst'Sargtlin Tal'Shar Xarann (Hausadel)

    Theodorik zu Wolfenau


    "Die Kleinigkeiten erzeugen Perfektion, aber Perfektion ist keine Kleinigkeit."

  • Gab es denn ausreichend Grund für Zweifel? Tarabas... ich bin in einer ähnlichen Situation... immer wieder... aber wenn wir ehrlich zu uns selbst sind, dann wissen wir schon lange Zeit welchen Weg unser Schicksal gezeichnet hat... Bist du dir deines Weges unsicher? Deiner Entscheidungen? Warum lässt du zu, dass die alte Welt noch immer über dein leben bestimmt... vor allem, da du der erste warst der mir genau das Gegenteil beigebracht hat...

    Nur indem wir unser eigenes Licht ohne Angst scheinen lassen geben wir anderen Menschen die Erlaubnis und den Mut, das Gleiche zu tun.

  • Tarabas schmunzelte.


    "Ja, mein Weg ist vorgezeichnet und ich weiss wie er enden wird."


    Er wrkte plötzlich nachdenklich.


    "Aber es geht nicht um meinen Weg. Es geht um den der Paredroi und meine Entscheidung dazu als Heerführer des Qu'ellars und Priester Selvetarms, als Inquisitor."

    Orga Quellar Xarann

    Charaktere:

    Tarabas Nightshadow, Waffenmeister Aquas

    Usst'Sargtlin Tal'Shar Xarann (Hausadel)

    Theodorik zu Wolfenau


    "Die Kleinigkeiten erzeugen Perfektion, aber Perfektion ist keine Kleinigkeit."

  • Wir können uns jetzt über Details streiten... ich glaube wir beide haben ähnliche Entscheidungen getroffen und müssen nun damit leben oder eines Tages dafür sterben... Sofern man uns denn sterben lässt... Seltsamerweise hat man dich einmal einen Spiegel von mir genannt... Heerführerin, Priesterin, Konfessor... Aqua und Ignis...


    Sie lächelte halbherzig.

    Von welchen Entscheidungen sprichst du genau?

    Nur indem wir unser eigenes Licht ohne Angst scheinen lassen geben wir anderen Menschen die Erlaubnis und den Mut, das Gleiche zu tun.