Sprechstunden

  • Mac entließ den Boten.


    Gormflaith indes sah ihn unten im Haus tatsächlich böse funkelnd an und brachte ihn zur Tür. Sie wollte gerade die Tür hinter ihm zuknallen, als er sein seltsames Ritual vollzog. Kaum war dieses vorüber verschwand er vor ihren Augen und sie hatte keinerlei Erinnerung mehr an ihn. Sie wunderte sich kurz, warum sie in der offenen Tür stand, zuckte mit den Schultern, schloss sie und ging wieder ihren Aufgaben nach.



    - - - EDIT - - -


    Ende Episode 1.


    Der Nächste, bitte!

    Mac Sgíthanach <br />Occupations:<br />Former Ambassador of the Freyenmark to the Northern Realm<br />Now: Private Citizen and Advisor<br /><br />Ah, yes, Mac... A known Connoisseur of faerie weeds and various supernatural intoxicants, aswell as of any creature, large and small, alive, dead or undead...

    The post was edited 1 time, last by Mac ().

  • Rochus, im weissen Mantel Selfirans gekleidet, betrat scheppernd in voller Rüstung das Gebäude der Botschaft.


    "Betreten" im wahrsten Sinne des Wortes. Der alte Mann schien sich nicht darum zu kümmern, ob die schwere Tür des Gebäudes ihm im Weg stand... ein Weg ist immerhin eine klare Linie.. und alles auf dem Weg von A) nach B) hat gefälligst auszuweichen.


    So kam es, dass seine Schweren Schritte, ebenso wie sein lautes Fluchen (Wär hätte damit gerechnet, dass die Tür nicht ausweicht) die Botschaft der Freyenmark erhallten.

    "Heda, ist wer da? Und wenn ja.. hoffentlich findet der 'ne Rotkappe für mich. Sonst kann ich gleich wieder umdrehen und zurück nach Selfiran"

    F*cking back from the dead. Even Death can't kill me!!!!


    "Bask in his glory... for he is limitless!!!!

    Yeah, and I ain’t playin’ around
    Bet you can stand up to me?
    But it’s best you stay on the ground.

    Lay still and don’t make a sound
    Cause I’m just gettin’ started boy
    And yeah, I’m making them rounds

    I put my blood, sweat and tears on that grid iron...

    I've been the greatest for years and you just still tryin!!!’"

  • Einen kurzen Moment herrschte Stille, dann traten zwei Trolle mit schweren Stangenäxten vor ihn. Jeder zwei Schritt und einen halben hoch. Neben sich hörte er beidseits das Klacken von Armbrusten, die entsichert wurden. Dort waren gleich zwei Redcaps und zwei Menschen in Stellung.


    "Keine falsche Bewegung, Jungchen!" zischte eine der Rotkappen. "Du hast dir gewaltsam Zugang zur Botschaft der Freyenmark verschafft. Wir werten das als Angriff! Wer bist du und was willst du? Sprich oder wir schicken dich in einer Kiste dorthin, wo du her kommst."

    Mac Sgíthanach <br />Occupations:<br />Former Ambassador of the Freyenmark to the Northern Realm<br />Now: Private Citizen and Advisor<br /><br />Ah, yes, Mac... A known Connoisseur of faerie weeds and various supernatural intoxicants, aswell as of any creature, large and small, alive, dead or undead...

  • "Zugang verschafft? Scheisse... Seh' ich aus wie 'ne Fee, die durch Träume und Wände geht? Hätt' ich vorher meine Haare in Blut tunken sollen?"


    Rochus schien, auch wenn seine Worte nicht weniger aufbrausend waren als die der Wachen, von der Körperhaltung von einer stoischen Ruhe beseelt zu sein.
    Die gepanzerten Arme, in Ketten geschmiedet die noch nie den Kuss des Feuers gespürt haben, verschränkten sich vor der Brust.



    "Blut und Eiter... ich war auf der Fee'nhochzeit von diesem Mac... hätt' ich die Braut küssen sollen um mich als Freund auszuweisen? Rochus Birkendfeldt mein Name, erster und einziger Hüter der Kriegerdisziplin im Norden"

    Auch wenn der alte Mann mehr Waffen bei sich trug als eine Meuchlerkompanie der Drow, und diese nichtmals versteckte, blickte er in Richtung der Trolle und liess sämtliche Procedere über sich ergehen die da auf ihn zukamen.


    "Hrmpf... wenn ich gewusst hätte wieviel Betrieb hier ist, hätt ich Leichenfleisch mitgebracht.. oder Steine.. oder wa simmer ihr fresst" die hellen Zähne des Alten offenbarten sich unter der grau behaarten Oberlippe

    F*cking back from the dead. Even Death can't kill me!!!!


    "Bask in his glory... for he is limitless!!!!

    Yeah, and I ain’t playin’ around
    Bet you can stand up to me?
    But it’s best you stay on the ground.

    Lay still and don’t make a sound
    Cause I’m just gettin’ started boy
    And yeah, I’m making them rounds

    I put my blood, sweat and tears on that grid iron...

    I've been the greatest for years and you just still tryin!!!’"

  • Die Trolle wechselten einen genervten Blick. Einer der Redcaps kicherte kurz, bis ihn der andere in die Seite stieß.


    "Ich geh mal Mac holen, der soll das entscheiden. Und der Staubling bewegt sich keinen Fuß breit!" grunzte der Wortführer.


    Als er die Treppe hochgehen wollte, kam ihm Mac entgegen. Der besah sich die Bescherung. "Die Tür geht auf dich, Rochus." sagte Mac sarkastisch. "Leute, wer kein Mensch ist, hält Abstand von dem da. Geleitet den Herrn in den Garten."


    Die Waffen wurden zurückgezogen und gesichert. Man führte ihn direkt zur Hintertür hinaus in den Garten. Dort gab es eine art Laube, ein Dach mit einer Seitenwand, einem Tisch, zwei Bänken und einem Feuerkorb. Die Wachen bezogen Stellung ringsherum.


    Mac trotte langsam hinterher. "Was willst du? Du hast nach DEM Auftritt ein dutzend Augenblicke, danach lass ich dich vor die Tür setzen. So benimmt sich kein Krieger. Und ich wüsste auch nicht, dass du je auf meiner Hochzeit warst. Ich war nie verheiratet. Also: Überzeug mich." sagte er eiskalt.


    Nebenher machte er einige komplizierte Handzeichen, worauf hin einer der Redcaps nickte und ins Haus ging.

    Mac Sgíthanach <br />Occupations:<br />Former Ambassador of the Freyenmark to the Northern Realm<br />Now: Private Citizen and Advisor<br /><br />Ah, yes, Mac... A known Connoisseur of faerie weeds and various supernatural intoxicants, aswell as of any creature, large and small, alive, dead or undead...

  • (( Ich habs wohl etwas doof geschrieben. Die Tür kaputtmachen wollte ich eigentlich nicht. Mehr so eine Art.. Klinke runterdrücken und dann mit Schwung der Schulter kräftig aufstossen. Aber wir können gerne so weiterspielen :D))


    "Halt deine verdammte Klappe" Grunzte Rochus in einem gebieterischem Ton, nachdem er angesprochen wurde und daraufhin einige Augenblicke scheinbar ins Leere blickte "Mit Staubling hat er mich gemeint.... es geht nicht immer nur um dich!"


    Dann räusperte sich der alte Mann, sichtlich verlegen, und hob beschwichtigend die Hände.. die Handflächen nach aussen....


    "Entschuldigung.. er nimmt alles persönlich... ich..."

    Rochus unterbrach sich als Mac eintrat und folgte den Anweisungen ohne irgendwelche Kommentare. Allerdings zuckten seine gepanzerten Schultern, als er in den Garten geleitet wurde.

    "Ähm.. Naja, weisst du... der Weg des Adepten ist oft paradox.."
    wieder hielt der ergraute Krieger inne, blickte sich kurz um und lachte dann auf.. als wenn ihm plötzlich etwas einfallen würde. Ein sehr selbsironisches lachen.


    "Neinnein, nicht deine Hochzeit... aber du hast sie ausgerichtet. Hrm... glaub' sogar zwei Püppchen haben da geheiratet. Tolle Sache, würde ich mir jederzeit wieder anschauen... hrhr. War als Leibwache meiner werten Schwester da. Du kennst sie bestimmt... Tiara-lea, die Nyame des Ostens."


    Gemächlich stopfte sich Rochus seine Pfeife, die er mit den altersfleckigen Händen aus seiner "Heilertasche" hervorkramte.

    "Weisst du...."
    so begann Rochus irgendwie sehr viele Sätze "...Ich habe zwei Möglichkeiten zu diesem Zeitpunkt. Entweder ich spreche mit dir, oder einer anderen Kriegerfee, oder ich gehe in den Süden und spreche mit Gariann. Und ich dachte mir so...."

    wieder hoben und senkten sich die breiten Schultern des Alten "Wenn ich in den Süden gehe könnte der Schaden, den ich unbeabsichtigt anrichte, weitaus größer sein."

    Nach einemkurzen, dezenten Husten fügte er hastig.. und schief grinsend hinzu "Was keine Beleidigung sein soll"

    F*cking back from the dead. Even Death can't kill me!!!!


    "Bask in his glory... for he is limitless!!!!

    Yeah, and I ain’t playin’ around
    Bet you can stand up to me?
    But it’s best you stay on the ground.

    Lay still and don’t make a sound
    Cause I’m just gettin’ started boy
    And yeah, I’m making them rounds

    I put my blood, sweat and tears on that grid iron...

    I've been the greatest for years and you just still tryin!!!’"

  • [OT: Tja, ich denke da ich es jetzt schon so aufgefasst und ausgespielt habe, belassen wir es bei "Tür eingetreten".]


    Mac lauschte, nickte ein Paar Mal und zündete sich selbst ein Feenkrautzigarillo an.


    "Und... warum willst du ausgerechnet mit mir reden? Was hab ICH mir dem Süden zu kriegen? Und was hat diese kleine giftige Drachenbrut damit zu tun?" sagte er schließlich. Sein Interesse war noch nicht wirklich geweckt, aber zumindest ein Ohr hatte Rochus.


    Der Redcap machte eine Geste, die ihm bedeutete weiter zu sprechen.

    Mac Sgíthanach <br />Occupations:<br />Former Ambassador of the Freyenmark to the Northern Realm<br />Now: Private Citizen and Advisor<br /><br />Ah, yes, Mac... A known Connoisseur of faerie weeds and various supernatural intoxicants, aswell as of any creature, large and small, alive, dead or undead...

  • [[ Seh ich genauso. Ist halt passiert ^^]]

    "Hrm... Drachenbrut, eh? Wenn ich richtig liege... hast du SOWAS von recht"
    schmunzelnd entzündete sich der alte Mann seine Pfeife und kicherte albern in sich hinein.


    Dann aber schüttelte der alte Mann den Kopf, nahm ein paar Züge von der Pfeife und sprach weiter.. wobei die Rauchschwaden unregelmässig aus Mund und Rachen quollen...

    "Naja... nimms nicht persönlich. Geht weniger darum wer du bist, als was du bist. Du bist eine Fee, aber eben kein Faunerich wie Cupa.. aye? Rotkappen sind sowas bei Feen wie bei.. naja.. Staublingen.. halt Krieger, Soldaten.. oder sowas"


    Das Geschwafel des Alten wurde nicht weniger kryptisch als er weitersprach. Offenbar waren diese vagen Worte nicht wirklich weise gewählt, sondern eher ein Ausdruck von Rochus eigener Unwissenheit.


    "Gariann und ich sind durch unsere Vergangenheit eng miteinander verbunden. Wie eng... hrm... " Rochus hob und senkte die Schultern "... das wird sich zeigen. Aber worum es mir geht, sehr kurz zusammengefasst, ist herauszufinden ob.. und wenn ja... wann.. ich zur Gefahr für den Norden und seine Verbündeten werde. Ich will offen mit dir sein... irgendwas ist mit meinem Körper. Ein Fluch, wurde mir gesagt... etwas das mich irgendwie.. anders macht als andere Staublinge. Aber schon bevor ich meine Geburtslande verliess wusste ih das es eine Lüge war"


    Wieder nahm Rochus einige Züge von der Pfeife, als hätte er alle Zeit der Welt


    "Mitraspera verändert mich... die Spiegelwelt noch mehr. Und als Krieger ist es meine Pflicht herauszufinden, ob ich tatsächlich eine Gefahr bin. Das herauszufinden.. oder zumindest mehr... das ist mein Anliegen. Und die einzigen Möglichkeiten die ich sehe sind Gariann .. oder eine Fee"

    F*cking back from the dead. Even Death can't kill me!!!!


    "Bask in his glory... for he is limitless!!!!

    Yeah, and I ain’t playin’ around
    Bet you can stand up to me?
    But it’s best you stay on the ground.

    Lay still and don’t make a sound
    Cause I’m just gettin’ started boy
    And yeah, I’m making them rounds

    I put my blood, sweat and tears on that grid iron...

    I've been the greatest for years and you just still tryin!!!’"

  • Mac atmete durch.


    "Ich weiß nicht was du bist, aber ich weiß einiges über die Art, wie du funktionierst. Also... dein Körper im Großen Geflecht..." sinnierte er laut.


    "Ja, ich kann versuchen, dir zu zeigen, was mit dir los ist. Keine Garantien. Und das wird nicht billig. Bevor du aufbraust: Nein, ich interessiere mich nicht für Münzen."


    Mac kam gleich zum Punkt. Es tat sich eine Möglichkeit auf, gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe zu erledigen und dabei auch noch mit einem Gewinn heraus zu kommen.

    Mac Sgíthanach <br />Occupations:<br />Former Ambassador of the Freyenmark to the Northern Realm<br />Now: Private Citizen and Advisor<br /><br />Ah, yes, Mac... A known Connoisseur of faerie weeds and various supernatural intoxicants, aswell as of any creature, large and small, alive, dead or undead...

  • "Ein Handel mit 'Ner Fee, eh?"


    Die grau umrahmten Lippen des Alten verzogen sich zu einem verschmitztem Grinsen

    "Irgendwie hör' ich jetzt nicht mehr IHN"
    hier tippste sich Rochus mit einem Finger an die Schläfe.. "Sondern Cupa.. der ganz laut NEIN schreit"


    Ein herzhaftes, heiteres, wenn auch kurzes Lachen erfüllte den Garten hinter der Botschaft.

    "Hrm... schön das wir was gemeinsam haben. Ich habe es auch nicht so mit Münzen, Gold.. oder was auch immer"
    Rochus verzog das Gesicht, als wenn alleine die Vorstellung der Wertschätzung des Geldes ihm Übelkeit verursachen würde.


    "Wenn ich einfach jemanden wollte, der mit magischen Augen diesen Traumkörper betrachtet" wieder musste Rochus leise auflachen, schüttelte den Kopf sogar dabei "Dann hätte ich einen Magier gefragt.. wie schon so oft. Oder eine Hexe.. oder was weiss ich.. Magiekram eben.. neinnein. Und sehen ist für mich nicht gleich wissen... die Auswirkungen.. des.. hrm.. Flcuhs.-. konnte ich oft genug sehen.. oder spüren. Es geht mir um Gewissheit"


    Rochus schüttelte verneinend den Kopf


    "Weisst du....." da war es wieder.. als wenn er irgendwie davon ausgehen würde.. aus prinzip.. das jeder mindestens seinen Wissensstand hat... "Ich habe mich so oft betrachten lassen. Und jeder scheint eine andere Meinung von dem zu haben , was er sieht. Und alles klang für mich bisher gleichsam sinnig, wie auch unsinnig. Nein, es geht mir schlichtweg darum die Meinen zu beschützen. Und zu denen, ob es dir passt oder nicht, gehört zur Zeit auch die Freyenmark. Und wenn es um die Sicherheit meiner Schutzbefohlenen geht, handele ich nicht"


    Hier schien Rochus sehr strikt, engstirnig, was diesen Punkt angeht und brummte schliesslich mit verschränkten Armen und der Pfeife im Mundwinkel ...

    "Du könntest es wenigstens anders nennen... als.. hrm.. Handel.. oder so"

    Rochus zeigte nach dem Abschluss seines Redens ein schiefes beinahe-Lächeln

    F*cking back from the dead. Even Death can't kill me!!!!


    "Bask in his glory... for he is limitless!!!!

    Yeah, and I ain’t playin’ around
    Bet you can stand up to me?
    But it’s best you stay on the ground.

    Lay still and don’t make a sound
    Cause I’m just gettin’ started boy
    And yeah, I’m making them rounds

    I put my blood, sweat and tears on that grid iron...

    I've been the greatest for years and you just still tryin!!!’"

  • Mac rieb sich den Nasenrücken.


    "Ja, 'n Handel mit nem Fae und lass den Bock mal in Ruhe schreien. Der hat sich's verdient." sagte der Redcap trocken.


    "Nein, ich werde gar nichts tun, außer dich auf eine Reise in dein innerstes Selbst schicken. Nicht mehr nicht weniger..." fuhr er fort. "Denn das Problem, ob man eine Gefahr für jemanden ist... ich musste erst platzen, um das zu erfahren. Und ich war noch nicht in der..." er machte ein sehr angewidertes Gesicht, "... Spiegelwelt. Und das wird auch nie passieren."

    Mac Sgíthanach <br />Occupations:<br />Former Ambassador of the Freyenmark to the Northern Realm<br />Now: Private Citizen and Advisor<br /><br />Ah, yes, Mac... A known Connoisseur of faerie weeds and various supernatural intoxicants, aswell as of any creature, large and small, alive, dead or undead...

  • "'ne Reise in mein innerstes selbst, hrm?"


    Rochus rieb sich, die Pfeife im MUndwinkel und gemächlich schmauchend, das Kinn.

    "Und du glaubst das wird mich weiter bringen? Nicht das wir aneinander vorbei reden. Die Auswirkungen, was es macht, da habe ich mehr als genug Erfahrung im Laufe meines Lebens sammeln können. Aus einer Schwäche eine Stärke machen... aus dem Fluch eine Waffe. Das war die Absicht und es war offensichtlich erfolgreich"

    Rochus griff nach seiner Pfeife, stiess den Rauch aus der Nase aus uns gestikulierte dann vage mit der Pfeife


    "Und was passiert, wenn ich.. hrm.. platze.. das kann ich mir auch sehr gut vorstellen. Ich denke mal genau das Selbe, was bei der Hinrichtung meines Großvaters passiert ist. Mir geht es mehr um das warum"

    Als sich der alte Krieger das Mundstück der Pfeife wieder in den Mundwinkel schob, verzogen sich die Lippen zu einem verschmitztem Grinsen.


    "Und was in dem Zusammenhang noch wichtiger ist. Solltest du mir diesen Gefallen erweisen, was könnte ich dir wohl für einen Gefallen tun?"


    Rochus legte den Kopf etwas schräg und musterte die Gestalt der Rotkappe fragend.

    F*cking back from the dead. Even Death can't kill me!!!!


    "Bask in his glory... for he is limitless!!!!

    Yeah, and I ain’t playin’ around
    Bet you can stand up to me?
    But it’s best you stay on the ground.

    Lay still and don’t make a sound
    Cause I’m just gettin’ started boy
    And yeah, I’m making them rounds

    I put my blood, sweat and tears on that grid iron...

    I've been the greatest for years and you just still tryin!!!’"

  • Mac blies den Rauch seines Feenkrauts in Rochus' Gesicht.


    "All deine Fragen wird dir diese Reise hoffentlich beantworten." grinste er ihn an. "Keine Garantie. Du musst das selbst erkennen. Ich halte für dich nur den Spiegel, in den du hinein schaust."


    Er legte seinerseits den Kopf schief.


    "Wenn du platzt bist du tot. Ende der Geschichte." setzte er sarkastisch nach.


    Dem Redcap schien es ein Vergnügen und ein Zeitvertreib zu sein.


    "Ein Gefallen für einen anderen Gefallen." sagte der Alte Drecksack. "Jederzeit einforderbar, im Rahmen deiner Möglichkeiten und wird dich nicht in Lebensgefahr bringen."

    Mac Sgíthanach <br />Occupations:<br />Former Ambassador of the Freyenmark to the Northern Realm<br />Now: Private Citizen and Advisor<br /><br />Ah, yes, Mac... A known Connoisseur of faerie weeds and various supernatural intoxicants, aswell as of any creature, large and small, alive, dead or undead...

  • Rochus, der einen tiefen Zug von der Pfeife nahm als Mac ihm das Feenkraut ins vernarbte Gesicht blies, lauschte der Fee sehr aufmerksam.


    An seinem nahdenklich wirkendem Gesicht konnte man sprichwörtlich ablesen wie ernst er jedes Wort des Redcaps nahm, und es auf eine innere Waage legte.


    "Aye, verstanden" kam es knapp von dem ergrauten Krieger und wurde abgelöst durch ein stetiges, besonnenes brummen.


    Rochus liess seine rechte Hand ans Kinn wandern und rieb über die borstigen weissen stoppeln.
    Die Stirn runzelte sich, bildete für schie endlos wirkende Augenblicke.. für Staublinge zumindest... ein tiefes Geflecht aus Narben und Falten.

    "mhhhhh"
    brummte Rochus, und richtete seine tiefgrünen Augen auf die Fee. Der leere Blick, der verrriet das Rochus sowohl über die Worte Mac's nachdachte als auch jedes seiner folgenden Worte sorgfältig abwog, hob sich dann jedoch rasch auf Macs Gesicht.


    "Ein sehr großzügiger Gefallen, den du mir da anbietest, Freund" sagte Rochus mit erschreckender Ehrlichkeit, die seine Worte schon fast stofflich werden liessen.


    "Und ich danke dir sehr dafür. Und für deine Mühen.. und.." hier lächelte Rochus nicht mehr flüchtig, sondern schief ".. äh.. die Tür, die ich selbstverständlich ersetze"

    Wieder nickte Rochus, seine Worte unterstreichend, und fuhr im lockeren Plauderton fort. "Ich kontaktiere gleich nach meinem Aufbruch einen Zimmerer..."


    Rochus hüstelte und sprach dann wieder, mit einer warmen Stimme die ehrliche Dankbarkeit ausdrückte


    "Einen Gefallen, wie du ihn anbietest, kann ich nicht mit dem.. was du verlangst aufwiegen"


    Trotz der Freundlichkeit und der ehrlichen Dankbarkeit in seiner Stimme liess sie jedoch auch keinerlei Zweifel an seinem Entschluss

    "... als Krieger ist mein Leben immer in Gefahr... und naja.. wenige Gefahren sind bisher Gefahr genug gewesen.. oder werden es sein. Oder es braucht SEHR viele Gefahren"
    der alte Mann gluckste Albern, schaute dann ertappt zu Mac, räusperte sich und sprach weiter.

    "Ich habe schon sooo endlos viele Verträge geschlossen... es gibt nur den Vertrag, der Vertrag bedeutet Loyalität.. hrm. Aber solche vage formulierten Worte bedeuten stets Mißverständnisse. Würde ich dein Angebot annehmen, besteht die Gefahr das das.. was ich für dich tun könnte.. doch etwas wird das ich nicht tun kann. Die Gefahr, dass etwas zwischen uns stehen wird, kann ich als Diener ihrer Exzellenz nicht eingehen. Nicht solange du zu unseren Verbündeten zählst"


    Ohne Luft zu holen.. oder vielleicht hatte er noch irgendwo welche, sprach Rochus weiter

    "Und ausserdem! Solche Gefallen sind genau das, was ich Cupa mal versprochen habe nie einer Fee zu tun. In vielem, sag es nicht dem Faunerich, sehe ich Cupa wie einen kleinen und manchmal sehr vorlauten.. äh.. kleinen Bruder. Wie Gwaew-Gedo eigentlich... und naja. Trotzdem, oder gerade deswegen, muss ich erst recht zu meinem Wort stehen. Ich denke, mein Freund, dir als Fee ist diese Bedeutung für mich bewusst.. aye?"

    F*cking back from the dead. Even Death can't kill me!!!!


    "Bask in his glory... for he is limitless!!!!

    Yeah, and I ain’t playin’ around
    Bet you can stand up to me?
    But it’s best you stay on the ground.

    Lay still and don’t make a sound
    Cause I’m just gettin’ started boy
    And yeah, I’m making them rounds

    I put my blood, sweat and tears on that grid iron...

    I've been the greatest for years and you just still tryin!!!’"

  • Mac schien jedes Mal verwirrt, wenn Rochus ihn mit "Freund" ansprach.


    Vielfach wirkte der Redcap gelangweilt, aber das war er sowieso immer.


    Nachdem Rochus geendet hatte, hatte Mac nur eins hinzuzufügen.


    "Mir gefällt deine Pfeife. Wenn du sie mir gibst, füge ich meinem Angebot an, dass der Gefallen nicht gegen deine Loyalitäten gehen wird." sagte er, ohne seinen Blick von der Pfeife zu lassen. Es musste Rochus unbegreiflich sein, was Mac daran fand.

    Mac Sgíthanach <br />Occupations:<br />Former Ambassador of the Freyenmark to the Northern Realm<br />Now: Private Citizen and Advisor<br /><br />Ah, yes, Mac... A known Connoisseur of faerie weeds and various supernatural intoxicants, aswell as of any creature, large and small, alive, dead or undead...

  • "Hrm, meine Pfeife eh?"


    Rochus liess sich in aller Ruhe von der Fee beobachten, während er genüsslich und langgezogen von der Pfeife schmauchte.
    Auch hier schien sich der Alte kaum von irgendwelchen zeitlichen Dringlichkeiten leiten zu lassen.


    "Weisst du....." begann Rochus wie so oft, während er die leergeschmauchte Pfeife aus dem Mund nahm und diese auf der Kniekachel der Beinschiene ausklopfte

    "...wärest du nicht du... und ich wäre nicht ich, würde ich ablehnen. Aber so wie es ist...."


    Rochus zuckte mit den Schultern und warf die Pfeife locker in Richtung Mac, so dass er das kleine Schmauchgerät bequem fangen konnte.

    "Andererseits...."
    der alte Krieger verzog das Flechtwerk der Narben im Gesicht zu einem fast schon diabolischem Grinsen


    "Wärest du nicht du und ich wäre nicht ich, würden wir uns jetzt die Hände reichen.. aye?" Rochus shcmunzelte oblgeich seiner eigenen Logik.

    F*cking back from the dead. Even Death can't kill me!!!!


    "Bask in his glory... for he is limitless!!!!

    Yeah, and I ain’t playin’ around
    Bet you can stand up to me?
    But it’s best you stay on the ground.

    Lay still and don’t make a sound
    Cause I’m just gettin’ started boy
    And yeah, I’m making them rounds

    I put my blood, sweat and tears on that grid iron...

    I've been the greatest for years and you just still tryin!!!’"

  • Mac grinste Rochus an und hob die Pfeife hoch. "Hiermit hast du mehr als genug gereicht."


    "Folgendes: Verlass dieses Grundstück und komm heute Nacht zurück hierher. Sieh zu, dass du vorher gut gegessen hast und lass den Wein, das Bier und den Uisge bis dahin aus dem Leib. KLOPFE dreimal an die Vordertür und komm danach um's Haus in den Garten. Alles weitere dann."

    Mac Sgíthanach <br />Occupations:<br />Former Ambassador of the Freyenmark to the Northern Realm<br />Now: Private Citizen and Advisor<br /><br />Ah, yes, Mac... A known Connoisseur of faerie weeds and various supernatural intoxicants, aswell as of any creature, large and small, alive, dead or undead...

  • "hrm...." machte Rochus, wieder einmal, und nickte dabei



    "Das nenne ich mal eine Ansage. So soll es sein, Freund. Ich bin gespannt was das alles zu Tage fördern wird.. oder wieviel Zeit ich nutzlos verschwende"


    Der alte Mann grinste und wandte sich zum gehen.
    Kurz hielt er inne, dreht den Kopf nochmal zu Mac

    "Dann sehen wir und wohl heute Nacht, Aye?"

    F*cking back from the dead. Even Death can't kill me!!!!


    "Bask in his glory... for he is limitless!!!!

    Yeah, and I ain’t playin’ around
    Bet you can stand up to me?
    But it’s best you stay on the ground.

    Lay still and don’t make a sound
    Cause I’m just gettin’ started boy
    And yeah, I’m making them rounds

    I put my blood, sweat and tears on that grid iron...

    I've been the greatest for years and you just still tryin!!!’"

  • Mac nickte und widmete sich schon der Pfeife.

    Mac Sgíthanach <br />Occupations:<br />Former Ambassador of the Freyenmark to the Northern Realm<br />Now: Private Citizen and Advisor<br /><br />Ah, yes, Mac... A known Connoisseur of faerie weeds and various supernatural intoxicants, aswell as of any creature, large and small, alive, dead or undead...