die Badegewölbe

  • Da musst du aber irgendwem gewaltig auf die Füße getreten haben.


    Aber die Besorgnis ist in seinem Gesicht zu lesen. BEi Gelegenheit solltest du mal mit Toron darüber sprechen.


    Fast lautlos kommt eine Sklavin zum Zuber. Sie stellt sich seitlich hinter Seki und spricht in vorsichtig an: Jabbuk, darf ich euch massieren?
    Sie ist sehr sparsam bekleidet.

  • Seki dreht sich leicht um
    Gerne!


    Dann dreht er sich wieder zu Argol.
    Das Problem ist das ich nichts dergleichen getan habe ! Das wird ein Fall für die waffenmeister!
    Zudem werde ich das Buch der Streitigkeiten mit 3-4 Dingen füllen müssen!
    Und von einem Gewissen waffenmeister habe ich seit über einem Jahr nichts gehört....

  • Ich aber auch nciht.
    Arbeit für die Waffenmeister - gut! geht es ihm durch den Kopf.



    Die Sklavin legte ihre Kleidung ab und stieg mit in den Zuber. SIe deutet Seki sich etwas zu drehen, damit sie an seinen Rücken herangelangt. Sie ist geschickt mit ihren Händen...

  • Ah tut mir leid!
    Seki dreht sich so um damit die sklavin ihn erreichen kann.



    Ich habe zur Zeit gemischte Gefühle wie es weiter geht......
    Mal sehen was der Konvent im Frühjahr bringt... Und wer da ist!


    Hast du eigentlich etwas von Lan gehört? Ich habe ihn am Feldzug nicht gesehen.

  • Die Sklavin ist routiniert im Massieren! Ab und an kommt sie ihm seehr nahe.



    Lan habe ich schon ewig nicht mehr gesehen. leicht betrübt schüttelt er den Kopf.
    Ich habe das Gefühl, dass von den Schmieden wir die aktiveren sind. Orlon macht sich auch wenig rar.


    Argol legt die Stirn in Falten, ihm scheint etwas Sorge zu bereiten.

  • ja wir sind wohl die aktivsten! Du hast wenigstens noch einen waffenmeister der ein wenig auf dich schaut.


    Seki versucht ruig zu bleiben und die Sklavin ihre Arbeit machen zu lassen auch wenn es ihm sichtlich schwer fällt!


    Aber langsam dämmert es mir warum Nira so .... Freileufig hir ist!
    Eure Sklaven sind gut und verstehen sich auf ihr Handwerk!

  • "Was.... aber.. er darf doch dann bei mir bleiben? Als mein Diener...." sie sah unsicher zu ihm. "Die kosten muss ich noch in erfahrung bringen..... aber...ich .." sie zitterte und schlang die arme um sich. Sie hatte unglaubliche angst vor dem sklavenaufseher.....

  • Argol musste schmunzeln. Er hatte von dem Sklavenverwalter gehört. Ankin war ein unangenehmer Zeitgenosse, der gern die Sklaven schikanierte, die ihm unterstanden.
    Er würde nachfragen, was der Kerl für Jakob nehmen würde. Vor allem, wenn er mitbekommt, dass er an eine ehemalige Sklavin gehen soll.
    Bei den Gedankengängen wurde das Schmunzeln zu einem breiten Grinsen, dass Jasmin sicherlich sehen konnte.


    Zu Seki meinte er nur. Och, hier läuft noch ein freier Waffenmeister rum, sogar einer für Aeris!

  • Jasmin blickte Argol schon fast flehentlich an. Sie kannte niemanden der sich trauen würde den jabbuk Ankin nach soetwas zu fragen. Woher auch. Bis vor kurzem gehörte sie ihm ja quasi selbst. "Jabbuk Argol..... würdet ihr für mich... an meiner statt fragen?" Sie hatte sein grinsen gesehen und hoffte das er ihr helfen würde.
    noch immer stand sie, nur mit einem handtuch bekleidet vor dem zuber.

  • Diese Ironie konnte er kaum noch halten. Das Loslachen konnte er noch unterdrücken. Das Zittern von Jasminwar nicht zu übersehen, da Ankin von den Sklavinen immer etwas fordert....
    Mit Mühe bekommt er noch ein Ich überlegs mir.

  • Schick doch einen Sklaven hin. Und er soll nicht sagen das du ihn kaufen willSt sondern einfach das sich ein Gast erkundigen will ob er denn zu verkaufen sei und wenn ja für wieviel!
    Ich würde ja sonst Nira anbieten aber die ist bei Verhandlungen etwas... Ungeschickt!!

  • NE, Seki, las mal stecken. Ankin ist einfach ein Drecksack!


    Argol sieht Jasmin an. Tut mir leid, wegen dem Lachen, aber die Situation ist etwas komisch. Du warst vor nicht mal allzu langer Zeit hier Sklave, wurdest von Nira gekauft und sollst jetzt selbst einen Sklaven kaufen. Das ist doch sehr komisch und verworren, oder?


    Er wird wieder ernst. Ich werde bei Gelegenheit mal bei Ankin vorbeischauen und nach einem vernünftigen Preis fragen.


    Er schaut sich um, ob Nira doch mitgekommen ist. Weißt du vielleicht Seki, was er für Jasmin haben wollte? ICh nehme an, dass er etwas mehr kosten wird. Ist schließlich ist er in der Massage gut bewandert.

    Söldner im Qu'ellar Xarann

    Schmied von Shang Meng Feyn

    Edited once, last by Argol ().