Posts by Iona Wiesenthal

    Iona wendet sich an Milan "Dann weiß ich Bescheid, dass wir die Verletzten dann wohl überwiegend hier im Lazarett versorgen und nur im Notfall mit raus müssen."


    Sie wendet sich an Nandala "Eure Idee finde ich gut, zu erfragen ob man ein Mannschaftsschlafquartier in der Garnison herrichten kann. Dann könnten wir uns vielleicht aufteilen, dass sich auch immer einer von uns dort um die Verletzten kümmert."

    "Da haben wir ja schon ein paar gute Ideen zusammengetragen, Verbandsmaterial und Heiltränke etc. scheint ja auch schon vorhanden zu sein so das es erst einmal für eine gewisse Zeit reichen sollte. Wäre nur die Frage wo wir dann Nachschub herbekommen. Wie sieht es denn aus, bleiben wir im Lazarett und versorgen die Verletzten dort oder gehen wir alle mit auf den Feldzug und kümmern uns dort um die Verletzen?"

    Iona lässt sich die Worte Milans noch einmal durch den Kopf gehen. Was könnte für die Planung wohl wichtig sein denkt sie bei sich. Dann wendet sie sich an die beiden Heilerinnen und sagt zu ihnen "Ich wäre dafür ersteinmal zu überlegn, was an Heilerequipment schon vorhanden ist und was man eventuell noch besorgen muss. Desweiteren sollte man überlegen ob genügend Proviant und Wasser vorhanden sind um die Verletzten, alle Helfer und Pfleger zu versorgen. Oder ist dieser Punkt der Planung bereits geklärt?" Erwartungsvoll schaut sie zu Milan und Nandala.

    Iona überlegt kurz. "Ja ich erinnere mich an das schwarze Eis, den Anblick dieser finsteren Gestalten werde ich nicht so schnell vergessen." An Nandala und Milan gewand sagt sie" Ich helfe euch gerne bei den Vorbereitungen für den Feldzug."

    Iona erwiedert Landuins Blick und sagt zu ihm,, Seit gegrüßt Landuin." Sie ist etwas verwirrt und erschrocken über die Dinge, die sie eben gerade von Milan und Nandala,vernommen hat. Schwarzes Eis? Eine Rattenplage? Was mag es wohl damit auf sich haben? ,,Wer ist dieses Schwarze Eis und was hat es mit dieser Rattenplage auf sich?" Sie schaut erwartungsvoll und etwas beängstigt, in die Richtung von Nandala und Milan.

    Iona war froh, Milan im Lazarett anzutreffen. Nun bekommt sie endlich Antworten auf ihre Fragen. Allerdings macht sie sich auch darüber Gedanken was Milan wohl mit ihr zu besprechen hat. Was wird wohl vorgefallen sein, hoffentlich ist nichts schlimmes passiert, denkt sie bei sich. An Nandala gewandt sagt sie:,, Seit gegrüßt Nandala schön euch zu sehen. Mir geht es gut, wie ihr seht habe ich im Moment viel zu tun mit den Büchern die mir Milan zum lernen gegeben hat.

    Iona öffnet zaghaft die Tür und betritt den Raum. Sie schaut sich um und erblickt Milan die an ihrem Schreibstisch sitzt, vor Ihr liegen einige Schriften und Aufzeichnungen. Iona geht ein paar Schritte auf Milan zu und spricht sie dann an. ,, Seit gegrüßt Milan, wie schön das ich Euch hier antreffe. Gerade habe ich in einem Eurer Bücher etwas über eine Trankzubereitung gelesen, die ich noch nicht verstanden habe. Nun bitte ich euch mir diese Trankzubereitung noch einmal genau zu erklären."

    Iona war nun schon seit Tagen mit den Büchern beschäftigt, die sie von Milan zum Lernen bekommen hat. Medizin, Tränke, Anatomie. So ganz leicht viel es Ihr nicht. Ich verstehe doch einfach diese eine Trankzubereitung nicht! Ich glaube, Ich muss bei nächster Gelegenheit unbedingt zu Milan , um Antworten zu bekommen.
    Schon kurze Zeit später macht sie sich auf den Weg. Vermutlich wird sie im Lazarett sein. Sie kommt dort an, 2 Bücher unter den Armen und klopft etwas aufgeregt an die Tür.