Beiträge von Nandala Aschetal

    Das erste der Bücher enthält Zhayadglyphen und eine andere Schrift, die Nandala nicht ganz so geläufig ist. Das was sie entziffern kann sagt ihr, es sich um Magiebeschreibungen handeln muss. Sie legt es beiseite. Das zweite Buch ist interessanter - eine in Kuslikerzeichen verfasste Alchemiesammlung. Auf den ersten Blick findet sie viele Zeichnungen und Rezepte, Beschreibungen... Sie nimmt das dritte, kleinere Buch vor - ein Notizbuch auf Tulamidia, gemischt mit Zhayad, Mitrasperani, Zahlenkolonnen..... Nach etwas suchen findet sie eine ausführliche Zeichnung der Bombe, die Zusammensetzung und Arten der Schrapnelle, das Vorgehen, zum Umwandeln der Ursprünglichen Bombe..... Nach ein wenig Abgleichen mit dem Alchemistischen Werk wird sie fündig.

    Das AtigaxGift wurde mit einem Kvillottergift vermischt und dadurch verbessert. In Jassirs Beutel sollte eine fingerdicke, braune Glasflasche mit rotem Korken und gelbem Band sein, mit dem Gegengift. Das muss eingenommen werden, gelangt in die Blutbahn und wirkt dort dem Gift entgegen. Wirkung.... hmmm.... ah da, "die bereits gelähmten Stellen fühlen sich heiß an, ein Indikator, das das Gegengift wirkt". Ich habe auch das Rezept hier. Sie blättert weiter. Die Eier der Parasiten sind von der Maraskanischen Sumpfgeißelfliege. Sie haben eine Inkubationszeit von 48 Stunden. Nach dem Schlupf brauchen sie etwa 12 Stunden um die Giftwirkung zu entwickeln, der Wirtskörper ist dann nach 96 Stunden vollständig gelähmt. Gegen die können wir aber erst etwas unternehmen wenn sie geschlüpft sind. Es gibt ein Gift, was der Wirt einnimmt, und die geschlüpften Larven damit tötet - vorher wirkt es nicht auf die Eier. Hmm…. Die Gifteinnahme ist unangenehm, aber nicht lethal für den Wirt.... Es soll Übelkeit und Schwindel für etwa 3-4 Stunden verursachen. Mit Zufuhr von nicht-alkoholischer Flüssigkeit kann dem etwas entgegen gewirkt werden, Nahrungsaufnahme sollte für den Zeitraum vermieden werden. Wasserlassen in dieser Zeit ist leicht schmerzhaft. Das Gegengift sollte sich auch in der Tasche befinden - graue Flasche mit gelbem Band. Auch dafür habe ich hier das Rezept.

    Nandala, die soeben Milan, aiden und Glabius aus dem Kreis gelassen hat, nutzt die noch vorhandene Öffnung und nimmt Sianna die dargereichten Bücher ab. Dabei nimmt sie die Handschuhe Siannas als Hinweis und nimmt die Bücher mit einer Ecke des Skapukiers in Empfang. Dann verschließt sie die Öffnung wieder, kramt aus ihrem Beutel einen Handschuh hervor und beginnt die Seiten aufzuschlagen und zu überfliegen.

    Willkommen zurück Martinus. Sie nickt ihm zu, dann wendet sie sich Aiden zu.

    Aiden, ich habe dich drinnen nicht aufhalten wollen, aber wenn ich nach Informationen frage, und nur ausweichend Antwort erhalte, oder bei Nachfrage mit Ungeduld reagiert wird, muss ich mir die Frage stellen, ob mein Wort gehört wird.

    Ursache und Wirkung. In Aventurien sind Dinge passiert, die dazu geführt haben, dass Adam hier her kam. Hier sind Dinge passiert, das Adam Protektor im Norden wurde. Dann sind Dinge passiert, die ihn verändert haben. Da ich Adam aber schon verändert kennen gelernt habe, brauche ich die Informationen von Leuten, die ihn früher kannten. Wenn ich nach spezifisch beobachteten Veränderungen fragte, mache ich das nicht aus Langeweile, sondern weil ich diese Informationen brauche. Ein "wir alle wissen, wie er sich verändert hat" reicht mir nicht. Es wird einen Grund geben, warum Ihre Exzellenz mir befahl mich mit dir und Landuin und Shalimar, so sie greifbar ist, auseinander zu setzen. Und ich brauche diese Informationen bevor ich eine Untersuchung beginne. Ursache und Wirkung. Schlechte Vorbereitung vor einer Analyse kann zu schlechten Ergebnissen führen. Wenn ich Fragen stelle, verlange ich Antworten. Aber wenn es dir wie zeitverschwendung vor kommt, steht es in meiner Möglichkeit, für mehr Zeit in deinem Tagesplan zu sorgen. Ursache und Wirkung. Jedoch möchte ich derzeit ungern etwas an der befehksstruktur innerhalb der Garde ändern. Also bitte ich dich, morgen mit Landuin zu. Meinen Schreibtisch in der Bibliothek im Krankenhaus zu kommen, damit ich von euch beiden die Antworten erhalte, die ich brauche. Danach kann eine Analyse im Tempel vorbereitet werden.

    Sie blickt fest und ruhig auf Aiden und wartet auf eine rekation des Verstehens bei dem Weidener.

    Nandala hört zu was Milan zu sagen hat. Diplomatisch die Antwort. Ja, sie haben nie viel über die Vergangenheit geredet. Aber auf direkte Fragen, auch ob den Veränderungen braucht sie eine Antwort. Sie hat Adam schließlich später als alle anderen kennen gelernt. Ich begegne ihm nicht mit Misstrauen. Aber wenn ich nach Informationen frage, und nur ausweichend Antwort erhalte, oder bei Nachfrage mit Ungeduld reagiert wird, muss ich mir die Frage stellen, ob mein Wort gehört wird.

    Kurz hält sie inne. Das sag ich ihm besser selbst. Lass uns raus gehen.

    Sie geht zur Tür und folgt auf dem Weg , den aiden vorher genommen hat. Draußen sieht sie Aiden und Martinus.

    Nandala schaut zu Milan und spricht zu Aiden und Glabius. Aiden, Glabius, Die Verbindung ist getrennt. Ihr habt euer Werk gut getan.

    Sie nimmt das Tuch erneut zur Hand. Mit den Worten Was dein war blieb dein, was dein ist bleibt dein. Dein Werk ist gut getan. reinigt sie die Runen auf Milans Stirn.

    Gib mir bescheid, wenn ich euch aus dem Kreis lassen kann.


    Dann wendet sie sich ihrem Vademecum zu, um die Runen zu finden, die ihr vielleicht einen EInblick auf den Kahat der Exzellenz bieten könnten.

    Diese Reaktion hatte Nandala nicht erwartet. Für einen Moment schaut Sie auf Milan, und fällt dann eine Entscheidung.

    Ich frage immer nach Meinungen, und mir wurde gesagt, ich werde unterstützt im Falle des Falles. Auch von euch. Das hier, was Aiden da gerade versucht hat, war nicht helfen.... Wie Adam schon einmal sagte, wir sind keine Demokratie. Ich kann mich in dieser Situation in der ich bin, nicht befehlen lassen, mir über den Mund fahren lassen, mich ignorieren lassen. Wenn du den Brief Ihrer Exzellenz auch gelesen hast, die Befehle Ihrer Exzellenz sind eindeutig. Es geht nicht nur um eine einfache Magische Analyse, ob magischer, verfemter oder elementarer Beeinflussung, es geht darum festzustellen, ob er geistig stabil ist. Und dafür müssen die Beobachtungen auf den Tisch. Vor der Analyse. Um vollständig analysieren zu können. Natürlich ist eine Analyse ein Teil der Aufgabe, aber ich lasse nicht so mit mir reden. Weder in meinem Stand als Geweihte, auf den ich nie viel Anspruch erhoben habe bei meinen, wie ich dachte, Freunden, noch in meiner derzeitigen Position.

    Kurz schweigt Sie. Dann setzt sie fort. Stehst du an meiner Seite als Senatorin der Wolfsmark und unterstützt mich, oder stehst du an der Seite deines Ehemanns, der meine Einwände nicht hören will, meine Fragen nicht beantworten will, und sich gebärdet wie ein Kleinkind im Versuch seine Grenzen zu finden?

    Ihre Stimme war während dessen leise geblieben. Fest.

    Nandala nickt, und tritt als erstes an Glabius heran.

    Glabius, ich werde dich nun aus der Verbindung lösen. Sie wartet einen Moment, dann betet sie: Aqua ewiger Strom, stoppe den Fluss, stoppe die Verbindung Glabius´ zu Ihrer Exzellenz. Terra, ewiger Fels, schließe seine Barrieren. Magica, Bindeglied, Goldene, löse die Verbindung Glabius´ zu Ihrer Exzellenz und meinen Zugang zu ihm. Sie nimmt seine Hand von der Schulter der Exzellenz, nimmt ein Sauberes, feuchtes Tuch zur Hand und entfernt die Runen von Glabius Hand, darauf achtend, dass ihr Blut nicht erneut auf die Hand fällt. Dabei spricht sie: Glabius, sei wieder nur für dich selbst. Dein Schmerz ist nur dein Schmerz, deine Barrieren sind geschlossen.

    Dann tritt Sie zu Aiden. Kurz versichert Sie sich, dass die Verbindung seitens Ihrer Exzellenz gelöst ist, dann sagt sie Aiden, ich werde dich nun aus der Verbindung lösen. Wieder wartet sie einen Moment, und betet dann erneut: Aqua ewiger Strom, stoppe den Fluss, stoppe die Verbindung Aidens zu Ihrer Exzellenz. Terra, ewiger Fels, schließe seine Barrieren. Magica, Bindeglied, Goldene, löse die Verbindung Aidens zu Ihrer Exzellenz und meinen Zugang zu ihm. Sie nimmt seine Hand vom Arm der Exzellenz, nimmt wieder das Tuch zur Hand und entfernt die Runen von Aidens Hand, darauf achtend, dass ihr Blut nicht erneut auf die Hand fällt. Dabei spricht sie: Aiden, sei wieder nur für dich selbst. Dein Schmerz ist nur dein Schmerz, deine Barrieren sind geschlossen.

    Sie konzentriert sich prüfend auf das nun kleinere Konstrukt.

    Es geht auch darum, rauszufunden, ob er geistig stabil ist, von daher tut es sehr wohl was zur Sache. Sonst würde ich nicht fragen. Zudem wurde mir aufgetragen, diese Informationen von dir, Landuin und Shalimar zu bekommen, die mir zum feststellen der diensttauglichkeit dienen können. Dementsprechend frage ich gerade dich.

    Ich bin mir meines Standes zu meinem Herren sehr sicher. So sicher, daß ich eine Reise nach al Anfa plane um mich den Prüfungen zum nächsten Grad der Weihe zu stellen.

    Sie zuckt mit dem Schultern. Aber das tut hier nichts zur Sache. Ich kenne Adam nicht vor Mythodea. Ich kenne ihn nicht vor der Spiegelwelt. Ich brauche Hintergrundinformationen, um feststellen zu können, ob er zu sich zurück gefunden hat, oder ob - abgesehen von möglichen magischen/verfemten/elementaren/drogeniniziierten Einflüssen andere Dinge auf ihn wirken. Psychisch zum Beispiel. Daher frage ich dich, wie er sich für dich, einem seiner ältesten Freunde, verändert hat.

    Nandala hebt ob der Ablehnung Aidens zu einem Gesrpäch über die Götter kurz die Augenbraue.

    Mir ging es nur darum, das wir alle den gleichen Stand haben. Die Analyse von dir werde ich jetzt und in diesem Moment nicht durchführen. Im Tempel können wir das im Angesicht der Götter und Elemente vornehmen. Bevor du in die Analyse trittst, solltest du dir deines Standes zu den Göttern sicher sein, sonst könnten die Analysten Zweifel finden, wo er nicht sein sollte.

    Bevor ich in die Analyse um Adam gehe interessiert mich eine Zusammenstellung seiner Probleme, die er gehabt hat.

    Während Liadan die Parasiteneier frei arbeitet, sprich Nandala leise, das nur die Exzellenz es hören kann:
    Exzellenz, damit ich die Verbindung zu den Männern lösen kann....Würdet Ihr Aiden los lassen bitte?

    Es gibt die Vorgabe seitens Ihrer Exzellenz, das Adam auf magische, verfemte und elementare Beeinflussung hin zu untersuchen ist, um Sicherzustellen, dass er vor allem geistig Stabil und Zuverlässig ist. Sie hat ihn, wie ihr mit Sicherheit mitbekommen habt, beurlaubt von seinen Ämtern und mich kommissarisch eingesetzt. Nach Ablauf von zwei Wochen soll von mir darüber befunden werden, ob er wieder als stabil und bei guter geistiger Gesundheit ist. Mir steht es frei, seinen Urlaub um weitere zwei Wochen auszuweiten. Ebenso wurde mir aufgetragen, über seine Probleme im Gespräch mit Shalimar, Aiden und Landuin zu erfahren.

    Sie hält kurz inne.

    Aiden, wo wir gerade beim Thema sind. Du hast dich einer eben solchen Analyse zu unterziehen. Laut dem Brief Ihrer Exzellenz sollen deine Ansichten im geführten Gespräch so obskur gewesen sein, dass von einer Beeinflussung des Geistes in irgendeiner Form ausgegangen werden kann, auch wenn es nicht mit Sicherheit der Fall ist. Sie empfiehlt zudem auch Gespräche über Inhalte und Grenzen des zwölfgöttlichen Glaubens. Was auch immer du da geäußert hast....

    Nandala merkt, wie der Schmerz weniger wird und schließlich versiegt, während die Heilung ihren Lauf nimmt. Sie schaut auf und sieht, wie Iria ihre Gerätschaften auspackt. Jetzt, wo der Schmerz der Exzellenz nicht mehr präsent ist, wendet sie kurz einen Teil Ihrer Gedanken den Giften zu.

    Ich glaube nicht, dass noch Schmerzen zu erwarten sind. Ich würde Aiden und Glabius aus dem Kreis und Raum entlassen. Damit haben wir mehr Platz. Ich lasse den Kreis jedoch bestehen, denn er dient uns als Schutz. Zudem muss ich die Verbindung ändern, um die Auswirkungen des Giftes, das mit Sicherheit schon wirkt, überwachen zu können. Was war mit den Parasiten, die Sianna erwähnt hat? Habt ihr Spuren davon gefunden? An den Schrapnellen oder an den Wundstellen?

    Wie sie es vor langer Zeit in der Akademie gelernt hat, schickt nandala einen Teil ihres Bewusstseins die Strukturen entlang, um die Veränderungen und die Impulse besser zu erkennen. Vielleicht lässt sich ja etwas lernen dabei. Und sei es nur ein Bild der geänderten Strukturen....

    Nandala nimmt wieder ihren Platz am Kopf des Bettes ein und während die anderen Reden, besinnt sie sich vollständig auf die Verbindungen und versucht das Ungleichgewicht der schmerzverteilung wieder auszugleichen.