Posts by lokaler N.O.R.D.-Beamter

    Wer: beliebige WG-Mitbewohner
    Wann: direkt nach der Heimkehr vom Convent
    Wo: Das Anwesen, Allee der Fallenden Asche 31, PT


    ---------------------------------------------------------------



    Als die beiden Gruppen, die nun das gemeinsame Anwesen für zwei getrennte Städte verlassen werden, vom Convent heimkehren finden sie eine Nachricht von N.O.R.D., welche an die Dame Repasser adressiert ist, an der Eingangstür.
    Sie scheint aber noch nicht all zu lange dort auf die Bewohner zu warten.

    "Ausgezeichnet. Ich sehe schon, wir werden uns gut verstehen. Und ihr werdet mir hoffentlich helfen können, mein De'shineth zu verbessern. Ich merke schon, dass ich zu wenig Training in der letzten Zeit hatte."
    Der Beamte schaute sich in dem Zimmer noch einmal um.
    "Und ich würde euch jetzt bitten, euch zurück zu ziehen. Ich bin müde von der Reise hier her und währe froh, diese Nacht alleine zu verbringen. Versteht dieses bitte nicht als Zurückweisung, aber ich muss mich erst an einige Dinge hier gewöhnen."

    "Nun gut, dass bitte ich Euch, dass ihr diese Nacht wo anders schlaft. Weckt mich ungefähr zur siebenten Stunde und ich hätte gerne Brot zum Frühstück. Ihr seid gerne eingeladen mit mir zu frühstücken."

    Der Beamte lächelte wissend. Die Drow wussten also noch deutlich besser, wie man mit "ungeliebten" Sklaven umging. Er würde darauf achten müssen, wenn ihm nicht ein ähnliches Schicksal ergehen sollte.
    "Dann belassen wir es dabei. Werdet ihr ebenfalls hier schlafen?"

    Der Beamte schüttelte nur den Kopf. Er war zwar darauf vorbereitet worden, dass hier einiges anders sein würde, als in Paolos Trutz, aber mit einem Leibsklaven hatte er nicht gerechnet. Speziell, da er selbst bis vor drei Jahren ein Sklave gewesen war.
    "Ihr braucht euch nicht für euer Aussehen entschuldigen. Und ich bin mit eurem Aussehen durchaus zufrieden." Seine Stimme klang warm und freundlich.
    "Ich wollte nur wissen, ob ihr tatsächlich eine Elfe seid."

    "Ich habe die Apokrypha Gales Morgana gelesen und danke für die Erinnerung an diese. Mein Langdolch habe ich natürlich bei mir, wobei ich gestehen muss, dass der Umgang mit Rüstungen mir nicht vertraut ist."


    "Habt Ihr noch weitere Fragen, die ich Euch jetzt beantworten kann?"

    Der Beamte schien solche Wartezeiten gewohnt zu sein, denn er wartete ohne eine Mine zu verziehen oder sich zu rühren.


    "Ich bin Euch als Verbindungsbeamter zugeteilt worden, da und Berichte aus mehreren Protektorraten erreich haben, dass einige Protektoren mit der Zusammenarbeit der Beamten von NORD nicht zufrieden sind. Meine Aufgabe hier in Gales Morgan wird es sein, in solchen Fällen zu vermitteln. Außerdem bin ich als Schreiber hier und stehe in regelmäßigen Botenkontakt mit Paolos Trutz.
    Was für euch besonders interessant sein dürfte, ist dass ich in De'shineth unterrichtet wurde. Ich spreche es zwar nicht gut, aber ich kann es Lesen und übersetzen."

    Der Beamte sah mit großen Augen auf die Geschehnisse.
    "Also mit so etwas hätte ich nicht gerechnet."
    Seine Stimme klang aufgeregt, als der Beamte dem Protektor nachging.


    "Würde mir jemand erklären, was hier los ist?"
    Er hatte wieder sein Notizbuch gezückt und hielt einen Kohlestift in der anderen Hand.

    "Ich grüße Euch, werter Protektor von Gales Morgan."
    Offensichtlich hatte der Mensch länger unter Drow gelebt, denn er wagte es nicht, seinen Blick zu haben.
    "Ich bin Julian Kratzbaum und im Auftrag der Nordreichischen Organisation für Reichssicherheit und Diplomatie hier. Gestattet mir, Euch ein Schreiben meiner direkten Vorgesetzten zu überreichen."
    Bei den Worten hielt er ein Schreiben etwas zitterig in seinen Händen, welchen er schon dem Ork am Tor gezeigt hatte.

    "In der Tat, dem ist so."
    Der Beamte reichte dem Protektor ein Schreiben, auf dem das Wappen von N.O.R.D. zu finden war.

    Der Ork schienen den Beamten mehr zu verunsichern als die Drow.
    "Seit gegrüßt, mein Name ist Julian Kratzbaum und ich bin hier als Verbindungsmann zwischen N.O.R.D. und dem Protektor. Kann mir jemand von Ihnen sagen, wo ich den Protektor finden kann?"

    Offensichtlich etwas erschrocken sprach der Mann verlegen:
    "Julian Kratzbaum ist mein Name und ich bin im Auftrag der Nordreichichen Organisation für Reichssicherheit und Diplomatie hier. Ich soll einen der aktuellen N.O.R.D-Beamten hier ablösen und in Zukunft als Kontaktperson zum Protektor arbeiten."
    Er kramte eine Schriftmappe aus seiner Tasche.
    "Ich habe auch einen schriftlichen Auftrag von N.O.R.D. dafür."
    Dann reichte er ein Dokument zur Sichtluke.