Posts by Silas Fenn

    "Wir haben zwei kurze Schaufeln dabei, keine Sorge." Silas zog die beiden Werkzeuge aus den Rucksäcken, warf Fjörnir einen zu und behielt den anderen. Er sah kurz zu Dormen herüber. "Mutter Dormen, wollt ihr mitgehen? Wir drei kümmern uns inzwischen um unseren Winterpalast."


    Etwas unschlüssig blickte er über den Schnee. "Tja, Fraya, dann sag mal an."

    Silas grinste, beugte sich zu Fjörnir herüber und schnippte vor dessen Gesicht einmal mit den Fingern, ohne dass etwas außergewöhnliches passierte. "Keine Sorge. Anzünden kostet extra."


    Wirkliches Vertrauen hatte der Magier aber noch nicht wirklich in irgendwelche Schneehöhlen. Er hatte jetzt zwar keine ausgeprägte Raumangst, aber bei dem Gedanken, sich in eine winzige Behausung aus Schnee zu quetschen, wurde ihm schon etwas mulmig.


    "Ach, vielleicht finden wir ja noch einen Platz wo wir die Zeltplanen als Windfang aufhängen können, dann bleibt uns die Arbeit erspart." sinnierte er hoffnungsvoll.

    "Ich hoffe mal, die beiden wissen wie sowas geht. Wenn sie schon die Idee dazu haben." kommentierte Silas mit einem leichten Grinsen. Sich bei den Temperaturen auch noch in den Schnee zu wühlen, schien ihm keine allzu gute Idee zu sein. Aber solange sie aus dem schneidenden Wind rauskamen, wäre ihm fast alles recht.


    Er sah wieder zu Murdo. "Vater Murdo, glaubt Ihr denn, das Schwarze Eis wird sich auf ein Gespräch einlassen? Wer mit einem Heer anklopft und Festungen errichtet hat doch normalerweise recht konkrete Ziele und ich wüsste nicht, warum sie sich davon abringen lassen sollten."

    Nicht zum ersten Mal in diesem Winter war Silas für den braunen Wollmantel dankbar, den er zum Schutz gegen die bittere Kälte trug. Im Norden war ein strenges Wetter nicht ungewöhnlich, aber dieser Marsch in Feindesland war nochmal ein ganz anderes Kaliber. Als ihre kleine Gruppe sich von den restlichen Truppen verabschiedete, hoffte Silas, dass sie zumindestens den Großteil davon wieder sehen würden. Wer weiss, was die Soldaten uns für Chancen ausrechnen. Vielleicht haben wir doch das kürzere Streichholz gezogen.


    Der Magier blies sich in die gefalteten Hände, die trotz der dicken Handschuhe halb taub vor Kälte waren. Natürlich könnte er sich auch seiner Magie bedienen um sich aufzuwärmen, aber das wäre in ihrer Situation mehr als leichtsinnig gewesen. Es kann gut sein, dass ich noch jeden einzelnen Funken meiner Kraft brauche, wenn das hier richtig in die Beete geht.


    Als Murdo den Befehl gab, ein Lager aufzuschlagen, sah Silas sich in der schneebedeckten Landschaft um. "Dort hinten scheinen Hügel zu sein. Mit etwas Glück finden wir dort zumindest ein windgeschütztes Fleckchen." Sein Atem bildete weiße Wölkchen vor seinem kältegerötetem Gesicht. "Ist sowieso eine traumhafte Jahreszeit, um zu zelten."

    Silas sah sich mit hochgezogenen Augenbrauen um. "Wars das oder braucht mich noch jemand für irgendwas?" Er schnippte sich einen größeren Sägespan vom Ärmel. "Da draussen gibts noch viel zu tun und wir sägen grade Holzbalken. Sehr viele Holzbalken." fügte er mit einem leichten Grinsen hinzu.

    "Mit Sicherheit werden sie mittlerweile Maßnahmen gegen einen Direktangriff auf ihre Obelisken haben. Im Zweifelsfall einfach verdammt viele Rakhs." Silas beugte sich gerade nach vorne um Davions Pergamente zu mustern, als Murdo die Ankunft der Nyame verkündete.


    "Bin ich der einzige der glaubt, dass ihre Exzellenz hier ist, weil wir wahrscheinlich die kritischste Front darstellen?" fragte er leise in die Runde.

    Silas zog überrascht eine Augenbraue hoch und sah Davion fragend an. "Ich nicht, nein. Wenn es sowas gibt, wieso haben wir den letzten Obelisken dann mit einer so aufwändigen Sprengung betrieben?" Er deutete mit dem Daumen hinter sich, in die grobe Richtung der Mauer zum Östlichen Siegel. "Von den vielen Toten ganz zu schweigen."

    Davions Untergebener hatte kaum das Zelt verlassen, da wurde er draussen auch schon wieder abgefangen. "Ja, ja, ich weiß. Da war schon ein Bote vor dir da." Kurz darauf trat Silas mit vor Kälte gerötetem Gesicht ins das große Zelt. Der Magier trug einen braunen Wollmantel und feste Handschuhe, beides hier und da mit Sägespänen bedeckt. Silas schlug sich kurz mit der Faust aufs Herz und nickte den Anwesenden kurz höflich zu, bevor er sich Murdo zuwandte.


    "Ihr habt mich rufen lassen, Vater Murdo?"

    Zum Gedenken der gefallenen Krieger des Nördlichen Siegels und seiner Verbündeten, die ihr Leben im Kampf gegen die Truppen des Schwarzen Eises gaben, soll auf dem Schlachtfeld von Ostwacht ein Ehrenmal errichtet werden. Dazu soll besonders den tapferen Freiwilligen gedacht werden, die ihr Leben gaben um den Obelisken des Schwarzen Eises zu sprengen.


    Jeder Siedler, der bestimmte Namen auf dem Ehrenmal verewigt haben möchte, sende bis zum Ende des Herbstes einen Brief an Silas Fenn, Orden der Seraphim, Yunalesc.


    (Bis 31. Oktober ;))

    "Natürlich, Vater Murdo. Wie Ihr wünscht."


    Er nahm den Brief entgegen und verstaute ihn sorgfältig in einer Gürteltasche.


    "Ich hoffe, wir sehen uns bald wieder."

    "Das werde ich. Danke, Vater Murdo."


    Silas leerte seinen Becher und ging zur Tür. "Ich werde in den nächsten Tagen aufbrechen und mich den Truppen unter Befehl der Mutter Konfessor anschließen. Wenn ich richtig gehört habe, wird auch Schwester Kahina dabei sein."


    Ihm war bekannt, dass Vater Murdo mittlerweile für Kahinas Ausbildung zu Priesterin zuständig war.

    "Wir haben ein Auge auf das Gebiet, wir machen uns da ja auch Sorgen."


    Er griff nach seinem Rucksack und warf ihn sich wieder über die Schulter.


    "Argol, ich bin grade in dieses Lager gekommen und zu erst über dich gestolpert, was glaubst du denn? Natürlich habe ich mich noch nicht gemeldet." Er grinste breit und klopfte Argol freundlich gegen die Schulter. "Aber wenn du magst, kannst du mir ja zeigen, wo das Zelt der Mutter Konfessor steht."

    "Da waren mehrere Krater, wo wahrscheinlich die Trümmer gelandet und dann geschmolzen sind." Silas machte mit dem Arm eine kippende Bewegung nach.


    "Wenn die Berichte stimmen, wurde nur ein Stück am Fundament gesprengt, woraufhin der Obelisk dann gestürzt ist."

    "Der Obelisk soll angeblich mehr als doppelt so hoch wie ein Haus gewesen sein. Aber ich habe keine Ahnung, wieviel Schlacke verwendet wurde. Oder wo die überhaupt her kam."


    Silas lies den Kopf ein wenig kreisen und die Halswirbeln knacken. "Der Orden hat später eine Kundschaftermission dahin geschickt. Aber außer leeren Kratern und Leichen haben wir nichts finden können."