Posts by Miridion Paisner

    er schüttelte den Kopf...


    Hmmm....wenn dann eher indirekt.....


    er musste nachdenken



    Wie erkläre ich, das am besten Kahina und Valena, mit dem Fluch oder wie ich mich verhalten habe.

    er nickte...


    Wir werden schon das beste draus machen. Irgendwie ist das ganze Leben ein Lernprozess, gibst du auf bleibst du stehen....


    Miridion nahm von den Obst, biss dieses mal in ein Apfel und schaut Alexij an....


    "Hast du noch irgendwelche Fragen oder interessiert doch etwas"..

    "Ja das ist eine sehr gute Frage. Also was ich gerne üben würde wäre.


    Vielleicht ein bissl mehr Übung mit dem Hammer und dem Schild sowie mit einem Kurz-Stab um eventuell mir die Leute etwas auf Abstand zu halten. Der Stab ist größer als mein Gehstock aber kleiner als ein Kampfstab"


    Miridion schien wirklich etwas erleichtert zu sein...


    "Der Westen hört sich sehr gut an. Gerne würde ich dann mit Euch aufbrechen."

    Miridon nickte zu Alexij

    "Ja also was die Rüstung betrifft, kann ich dir nur diese Rüstung mit klerikaler oder arkaner Kraft benennen eine andere habe ich gar nicht UND auch selten für mein Format gesehen
    ".....


    er schmunzelte dann auch....


    "Ja man weiss sofort was man falsch gemacht und zu der Frage...."


    er druckste kurz rum und fragte dann


    "Wenn Ihr aus Erengard auf reisen geht würde ich mich Eurer Gruppe gerne anschließen. Ich habe einem Freund noch versprochen bei Ihm im Reich der Rosen vorbei zu schauen und dann könnte ich mich bei Euch anschließen wenn Ihr was vorhabt"

    er nickte und fragte dann


    "Wobei eher die Frage ist welche Waffengattung für mich die beste wäre. Hmmm... Was die Art der Waffen betrifft habe ich ja ziemlich bzw. fast alles anzubieten."


    "Einen Schwertmeister wäre eine tolle Idee. Wir sollten mal darüber nachdenken wenn wir noch kennen und eventuell für Erengard rekrutieren könnten. Die goldene Stadt ist sicherlich sehr schön. Ich mache nur immer den Fehler wenn mir Edalphi helfen das ich mich bedanken will und das mögen die ja gar nicht.


    Von mir aus könnten wir das gerne machen."


    er schaute dann fast ein bisschen verlegen und schaute dann zu Alexij...,



    "Alexij... Ich hab da mal eine Frage..."

    Miridion nickte und lächelte dabei


    "Du bist halt ein Mann vom Fach, der genau das Wissen hat was ich brauche und hast alles korrekt erkannt. Es gibt zwar noch diese Schwertkampf Anweisung von den Linesti aber damit komm ich gar nicht zurecht."

    "Ja und Nein. Mein Anliegen ist es eigentlich für mich selbst zu wissen wenn ein Gegner kommt das ich aufgrund meiner Erfahrung oder meiner Übungen weiss. Ja ich kann es schaffen. So ne Art Selbstsicherheit im Umgang mit dem was man arbeitet"

    versuchte Miridon best möglich zu erklären wobei man merkte das es im sichtlich schwerfiel die passenden worte für das zu finden

    Wir kennen uns gerne noch etwas kommen lassen. Obst kann man immer nebenbei etwas essen solange Ihr noch genug davon habt. Ich weiss ja nicht wie Eure Warenlieferungen sind?


    er nickte dann zu Alexij ausführungen und versuchte dann einzusetzen.


    "Eine Bibliothek kann gerne eingerichtet werden. Man kann ja gerne ne offene für die Stadt gestalten und irgendwo ne kleine geheime Bibliothek wo dann die wichtigen Sachen drin sind. Vielleicht wäre es auch nicht schlecht das man auf die Art der Bevölkerung das lesen besser beibringt nicht jeder ist geschult."


    Miridion schaute zu dem Ritter und lächelte dann



    "In meinem Orden war es ja vorgesehen als Anker zu fungieren und die Oberstens aufzuladen, also wurde man trainiert ab zu schirmen. Das heisst meist waren wir 2-3 jung Kleriker auf einen Erz-Kleriker. Im Kampf sah das meist so aus das 2 mit Schild und Hammer blockten und einer Auflädt, dann wird die Kampf reihe getauscht und der nächste lädt usw... Eine Angriffsausbildung ist eher nicht vorhanden........Das was du gesehen hast sind die Ordenswaffen.... Ein Schild mit der Flamme der Magie und der Hammer mit der Flamme der Magie.... In der alten Welt ist vorne auf dem Hammer noch das Wappen wenn du dieses auf dem Kopf eines Untoten gehalten hast, ein gebet sprichst wird seine Seele gereinigt.... funkioniert auf Mythodea aber nicht"

    Miridion nahm wieder einen schluck wasser und ein paar trauben, wobei sich das tablett wohl langsam ein wenig leeren würde solange wie sie schon redeten....er nickte und beantwortete schon mal somit die erste Frage des Ritters.


    "Das denke ich dürfte kein Problem sein, Carni ist in der Nachbarschaft und Sie wird uns ja nicht feindlich gesinnt sein so das Sie uns überrennen lassen würde." ....irgendwas ganz komisches muss bei denen vorgefallen sein, normal waren die beiden sich doch immer so einig...aber er winkte mit der Hand so das alexij verstand das das ein anderes thema war und er nicht weiter reden musste...


    Ja das möchte ich. Ich möchte mich aber sebst noch mehr nützlicher machen. Ich möchte aktiver sein. Ich möchte mich verteidigen können Alexij. Ich möchte nicht das es heisst die Gelehrten in die letzte Reihe und andere für mich bluten lassen. Ich möchte mein Leben selbst im Griff haben .

    "Ja, ich glaube wenn ich in das Häuschen eingezogen bin werde ich mir mal alle alten Dokumenten zu den Pforten heraussuchen.
    Ich glaube es kann nicht schaden, wenn man die Vergangenheit zu den Pforten und deren Eingänge Informationen hat. Es könnte ja alles mögliche aus diesen Tunneln kommen"


    Miridion war auch froh endlich aus den Themen Bereich heraus zu sein und ja, er sollte das tun was er am besten kann. Informationen aus alten Schriften auswerten und zusammenfügen.

    Miridion hörte dem Ritter weiter zu und nickte.



    "Ja ich bin auch ganz froh darüber"


    Er nickte zu dem Vogoden und beantwortete dann seine Frage



    "Nein, die Klauen kommen nicht. Ich muss der aktive Part sein und berühren. Es sind ja jetzt alle Fragen denke ich mal geklärt und vielleicht wenn ich mal etwas angetrunken bin erzähle ich dir was Kahina in meinen Gedanken gesehen hat."


    sagte er dann doch etwas schmunzelnt, irgendwie von einer Art Last befreit....



    "Gut, Themen Wechsel. Was hast du noch vor mit mir in Erengard oder was stellst du dir vor wo du mich einsetzen willst."

    Miridion atmete etwas erleichtert auf und lächelte zu Alexij. Er hatte schon befürchtet das Alexij vielleicht ganz anders reagiert, das leicht geschockte Gesicht hatte ihm ab und zu kummer gemacht.

    "Natürlich habe ich verständnis dafür. Man muss zu seinen Fehlern stehen.


    Das wäre schön Alexij. Was Tamiel betrifft bin ich nach wie vor für die "Auserwählten" das Informationsbeschaffungs-Ansprechperson aber meine Hauptaufgabe für die ich mein Leben verlieren könnte hab ich so wie du sagst erledigt und diese Rolle hat ein Ende gefunden."


    er nickte wieder und man merkte das ihm eine Art Stein von der Seele gefallen ist.


    "Mir tat es auch gut jemanden die Geschichte zu erzählen." sagte Miridon und würde nun die restlichen Fragen beantworten.



    "Ja und Nein.


    Ja, es war der letzte Vorfall das ich bewusst jemanden Magie entziehen wollte.
    Nein, es ist leider schon mal vorgefallen das ich jemanden die Hand umgelegt hatte oder den Arm. Meine Hand Ihren Bauch berührt hatte weil Sie ein kurzes Oberteil trug und dann merkte wie das Blut ihr hinab tropfte weil sich meine Klauen gebildet hatten. Die Klauen hatten Ihr aufgrund der Schärfe die Bauchdecke aufgeschlitzt.


    Ich habe es ehrlich gesagt bei Männern nie probiert, weil es mir in dem Sinne ja meine Sucht nicht befriedigt hatte. Ich gehe davon aus das sich der Fluch nur auf das bezieht was meine Sucht nach vorne bringen würde.


    Frauen können mich anfassen und berühren es passiert nichts. Wenn Sie mir jedoch die Hand geben würden, würden sich mich ja automatisch berühren und die Klauen bilden."


    ein wenig verwirrt frage Miridion dann bei Alexij nach


    "Dir ist die aufgefallen das ich meist diese schwarzen Lederhandschuhe trage und nur beim oder bei anderen Dingen diese ausziehen"



    Miridion nahm die ganzen Informationen von Alexij auf und konnte schon ein paar Sachen klar stellen.


    "Der Seelenbund mit Tamiel wurde auf der Befreiungsaktion beendet. Als wir Tamiel aus dem Käfig befreiten und ich Ihr Ihren Talismann zurück gegeben hatte wurde das Band gelöst. Tamiel war, durch dieses Armband, das ich Handgelenk trug mit mir seelisch verbunden, darum spürte ich immer wieder Ihren Schmerz und Sie zog von meiner Lebenskraft. Das ist zum Glück vorbei.


    Ich habe zu Tamiel und Tanju kaum mehr Kontakt. Ich weiss wie ich mit Ihnen in Verbindung treten müsste aber solange bestimmte Leute nichts wissen wollen werde ich auch nix von Ihnen wissen wollen und habe bzgl. den beiden meine Ruhe. Natürlich kannst du den Rat gerne darüber informieren. Es gibt nichts schlimmeres als wenn etwas passiert und dann Gerüchte entstehen."


    hmmm so dann war die Sache ja mal mit Tamiel jetzt kam das nächste....Miridion fragte sich ob Alexij wirklich das alles wissen wollte.


    "Ja ich bereue zu tiefst was ich getan habe."....Miridion seufzte tief, strich sich kurz durch die Haare und schaute Alexij an....


    "Ok, dann erzähl ich dir genau was sich mit meinem Fluch auf sich hat."


    "Als ich noch ein kleiner Gelehrter im Orden war wurde ich von kaum jemanden beachtet und wurde zu niederen Aufgaben oder Aufträgen nur benötigt. Man lehrte mich für die Mächtigen im unseren Orden als Anker und Magiespeicher zu fungieren. Das heisst die klerikale Magie in mir wuchs und man lehrte mich die Fähigkeit der "Kraft Übertragung". Bedeutet ich kann meine Magie weiter geben an jemand anderen der diese braucht wenn er seine verbraucht hat. Natürlich waren diese Aufgaben in meinen Augen ungenügend und ich wurde verbittert. Ein dunkler Kleriker machte mir damals ein Angebot meine Kraft zu manipulieren so das ich die Möglichkeit habe nicht meine "Kraft zu übertragen" sondern die Magische Kraft in einer Person zu stehlen bzw. zu rauben.


    Nicht eigene Kraft verleiht einer Person eine Art Rausch. Einmal damit begonnen tut man es immer wieder wie eine Art sucht.


    In der Stadt, welcher ich damals lebte, ging ich meist Nachts in Viertel in denen besonders magische Wesen lebten. Die Magie von magischen Wesen hat wie soll ich sagen eine besondere Rauschkraft. Meist habe ich mir dann junge schöne naive Frauen gesucht, sie betört und in einem anfälligen Zustand Ihre Magie geraubt bis zu einem Punkt an dem Sie schwach waren aber noch lebten.


    Nach einigen Wochen fiel mein Zustand im Orden auf und ich wurde sozusagen in das Archiv gesteckt um keine Personen zu gefährden. Ich hatte aber Mittel und Wege das Archiv immer wieder zu verlassen und weiter den magischen Wesen Ihre Kraft zu rauben.


    Einige Zeit später hatte ich dann die Wahl das mein Orden mich richten würde oder diese Stadt zu verlassen, was ich dann auch tat.


    Nach einigen Wochen ohne den Magieraub, wurde die Sucht immer schlimmer und es war kaum zum aushalten. Ein Zigeunermädchen nahm mich dann mit zu Ihr ins Lager und sagte das Sie ein Fest hätten und auch Fremde willkommen wären.


    Das war Ihr Fehler.


    Sehr spät am Abend tanzte Sie um das Feuer die Stimmung war wahrhaftig schön. Tief in der Nacht gesellte Sie sich zu mir. Sie war berauscht von dem Fest und ich erkannte Ihre Magie. Eine mächtige Präsenz wie ich sie noch nie zuvor spürte. Meine Sucht wurde stark und ich begann Ihr die Magie zu rauben aber ich konnte nicht aufhören. Die Magie in Ihr war so prachtvoll und stark das ich sie verzehren musste.


    Das war dann auch Ihr Ende. Sie wahr ein Wesen aus reiner Magie und ich hatte durch den Raub Ihr leben vernichtet.


    Ihr Vater, das Zigeuneroberhaupt hätte mich am liebsten vernichtet. Was mir ehrlich gesagt in dem moment wirklich das liebste gewesen wäre aber Nein....


    Er kannte diesen "Magieraub" und wusste das man dafür die Hand auf die Haut auflegen musste auch das man einen bestimmten Typ der Magie bevorzugt. Er würde mich nun verfluchen auf ewig das wenn ich diesen "Magieraub" bei einer Frau anwenden würde mir Klauen wachsen und die Frau dadurch gewarnt wird welch ein Monster ich bin. Durch seine Hass den er auf mich hatte und den ich auch verstehen kann wurde aus "wenn ich den Magieraub anwende" immer "wenn ich eine Frau berühre" wachsen mir Klauen.


    Die Zigeunerin war eine Wolfswandlerin und da Ihre Magie in mich überging habe ich von Ihr natürlich jetzt diese Wandlerfähigkeiten mit übernommen, daher kann ich manchmal besser riechen, sehen oder hören. Natürlich werde ich dann auch immer wieder an meine Tat erinnert die mir so schrecklich leid tut.


    Das ist die Geschichte meines Fluches..."


    er seuftze und es schmerzte daran erinnert zu werden aber es war auch gut sich alles mal von der Seele gesprochen zu haben...


    "So nach dem du jetzt den Fluch kennst, welche Fragen hast du? oder soll ich deine vorherige Frage noch beantworten?"

    "Du hast recht was das eisern sein betrifft manchmal sind wir anders als das wir es wissen"


    dann schaute er wieder zu Alexij und bevor er weiter sprach trank er noch etwas wasser


    "Wie alle kommen wir ja nicht von hier. Von dem Kontinent wo ich herstamme habe ich auch natürlich eine Vorgeschichte. Ich war früher ein Kleriker im Orden der Göttin Mystra. Eine Göttin der Magie wie Magica. Einmal habe ich sogar Schriften auf Mythodea gefunden, das die Alten Herrscher auf verschiedene Kontinente gingen ins Exil vielleicht war Mystra ja auch ne Alte Herrscherin aber ich schweife ab.


    Aufjedenfall haben wir da Fähigkeiten beigebracht bekommen die wir nutzen sollten um andere zu helfen oder uns im Orden zu helfen. Macht besessen wie man manchmal ist habe ich meine Fähigkeiten manipuliert so das diese auch böses kann. Diese Fähigkeit konnte richtig angewendet mich immer wieder in einen Rausch versetzen und einen anderen Schwächen.


    Ja nur einmal ......


    er seuftze schwer.....und schloss die Augen....


    Habe ich es übertrieben und jemanden soviel geraubt das diese Person starb. Die Familie der Person oder des Wesens waren Zigeuner, aber was ich nicht wusste die Magie reichsten und dazu auch noch eine Wandlerfamilie. Die Einzelheiten wie ich den Rausch bekam und was ich tat lass ich mal weg....


    Aufjedenfall hat dann das Familienoberhaupt seine gesamte Macht genutz um mich zu verfluchen. Ich hatte natürlich ausgerechnet seine Tochter erwischt und so kam der Fluch zustande.


    Erst wenn mich eine Frau mit den Klauen erträgt und die Schmerzen auf sich nimmt. Die Frau dann durch den Schmerz kurz vor dem sterben ist wird sich der Fluch wieder lösen. "


    dann öffnete er die Augen....


    Ich habe mittlerweile gelernt die Fähigkeiten zu steuern, so das ich auch meine Klauen nutzen kann wenn ich Sie brauche jedoch bleibt der Effekt wie gehabt bei einer Berührung auf der Haut einer Frau. Ja man war früher nicht klug und manchmal ist man es heut zu Tage auch nicht oder immer noch nicht.

    Hmmm wie erklärte er das am besten


    "Man hat spezielle Fähigkeiten einen besonderen Geruchssinn, eine besondere Stärke wenn man es gelernt hat damit
    umzugehen ist das ein Vorteil was normalerweise die Wolfswandler vom Blut her bekommen haben so ne Art Familienerbe. Ich jedoch habe das als Fluch bekommen ohne zu lernen wie ich mich verhalten muss. So ist es mir zum Beispiel passiert auf der Düstertrutzt als wir diesen Ankhorianer befreiten, das meine Stärke anwuchs und ausgerechnet neben 2 oder 3 Schwangeren-Edalphi die Klauen aus der Hand kamen. Sowas passiert dann ungewollt.


    Oder hast du mal bei mir gesehen das ich eine Frau berührt habe direkt auf der Haut. So etwas kann ich nicht dann würden sofort die Klauen wieder erscheinen und mehr verletzen als angenehm sein. Das ist mein Fluch und wahrscheinlich werde ich nie wieder eine Frau finden aber das sind dann wieder meine Sorgen die noch dazu habe."


    er versuchte es so sachlich wie möglich zu erklären....

    "Daraus ergibt sich dann das ganze mit Kahina und Valena. Kahina versuchte Zugang zu meinem Fluch zu bekommen über meine Gedanken aber die Person die den Fluch aussprach ist so stark das sogar Kahina aus meinen Gedanken musste bzw. als Sie sah warum ich den Fluch habe ging sie wahrscheinlich freiwillig.


    Das gleiche dann bei Valena. Durch den Trieb hatte man das Bedürfniss Valena zu berühren aber man wusste genau das wenn
    man Sie berühren würde, bös gesagt sie zerfleischen würde. Ok Sie ist Eisern aber bestimmt nicht so sehr. Also habe ich versucht durch Ihren Geruch meinen Trieb des berührens zu mildern.


    Das Alptraumwesen hatte in diesem Bereich sagen wir zu 100% meine Schwäche erfasst und es ausgenutzt. Bei dieser Mission
    war ich somit komplett ausgeschaltet.
    "


    so das nächste Thema das er ansprechen müsste wäre das dann mit Tamiel aber er wollte erstmal warten
    ob er das soweit mit seinem inneren Tier verstanden hatte...

    Miridion war erstaunt das Alexij nichts von seiner Geschichte wusste aber warum sollte er es auch nicht erfahren, nach dem soviele Ostler, Edalphi und noch einige andere auf der Düstertrutz gesehen habe werden es wohl bald mehr wissen.


    "Ich habe nicht gewusst, das du davon noch nichts gehört hattest. Ich habe durch viele Fehler und schlimme Taten einen Fluch bekommen, welcher zur Folge hat, das in mir ein Teil Mensch und ein Teil Wolf ist. Ich bin nicht wie andere, die du kennst und es vielleicht nicht weisst, ein "Wolfswandler" sondern ein "Fluchwandler".


    An diesem bestimmten Tag, die Mission von Cemendur und Tiara, hatte unsere Gruppe ja die Werwölfe angegriffen und diese baten uns, mich und eine weitere Person, nach dem Angriff Ihnen zu helfen und hatten dafür entsprechende Siedler markiert. Es war nun ein innerer Kampf zum einen seinem Blut zu folgen und den Wölfen zu helfen oder im Geiste beisammen zubleiben und weiter zu den Siedlern zu stehen. Kahina und Valena hatten beide mit diesen Wölfen zu tun also wurden sie auch entsprechend markiert was ich dann durch meine Wolfsfähigkeiten extremer wahrgenommen habe. Daraus entstand dann dieser Zwist zwischen mir und Kahina und diese wahrscheinlich falsch wahrgenommenen Andeutungen gegenüber Valena"


    er nickte ein wenig und fügte noch weiteres hin zu.


    "Nicht nur das war der Auslöser. Der größte Auslöser war eigentlich der Seelenbund mit Tamiel. Wie soll ich es sagen....Hmm...Sterben zu können obwohl man es nicht beeinflussen kann. Hätte man damals nicht schnell gehandelt und Tamiel weiter leiden gelassen, hätte Sie den Schmerz an mich weitergeleitet, was sie ja bereits getan hatte, und Ihre Kraft aus mir gezogen bis wir dann beide vergangen wären. Mir wurde in dieser Zeit und den anderen Missionen immer mehr bewusst das man gegen manch höhere Macht wehrlos ist. Ich kam dabei an einen Punkt wo ich mir sagte....Ich muss weg...Ich möchte nicht mehr....und habe mich daraufhin ins Archiv begeben und die Welt um mich herum verschlossen."

    "Naja Cemendur und Tiara hatten uns auf eine Sondermission eingeladen. Ich weiss selbst nicht mehr genau da ich dort irgendwie von Sinnen war. Irgendwas mit einem Gefäß das wir brauchten Pyrix oder Keksdose wie sie umgangssprachlich genannt wurde. Dort war auch irgendwie ein Alptraumwesen alles sehr verwirrend. Aufjedenfall waren auch einige Wandler dort Wolfswandler und Vampire keine Ahnung ob die echt waren oder durch das Alptraumwesen."


    er sagte es ganz ruhig, es war passiert und ändern konnte er es auch nicht mehr



    "Diese Vorfälle und die Kämpfe gegen die Wandler haben meinen Wolf hervor gelockt. Die anderen Wölfe mussten irgendwie Kahina und Valena markiert haben was natürlich dazu führte die eine Fressen zu wollen und die andere....naja du weisst schon"


    schmunzelte er...


    "Nach einer bestimmten Zeit fand ich es besser mich selbst wie soll ich es sagen auszuschalten. Ich habe dann ein paar Kräuter genommen für einen längeren Schlaf und als alle anderen schliefen bin ich dann abgehauen in das Archiv. Seit dem Tage hatte ich keinen Kontakt mehr mit der aussen Welt"

    Miridion nickte, trank noch mal aus dem Becher und füllte es diesmal wieder mit Wasser nach ohne Zusatz.


    "Ja meine Unterlagen hab ich auf dem Karren da werde ich nächsten Tage mal drüber fliegen. Wahrscheinlich muss ich Valena und Kahina auch noch einen Brief schreiben. Ich hatte mich bei unserem letzten Treffen etwas komisch benommen. Wenn ich meine letzten Gedanken
    zusammen bekomme wollte ich glaube ich Kahina fressen weil Sie in meinem Kopf war und ich bei Ihr. Wobei das ganz seltsam so nen Schutzpatron der aussah wie Walays hat mich aus Ihrem Kopf geschlagen.


    Und naja bei Valena irgendwie fand etwas in mir Sie sehr attraktiv und ich glaub ich hab an ihr geschnuppert"


    lachte er dann auf...


    "Ja ich glaub das muss ich mal regeln."

    "Das ist gut mittlerweile muss ich mal die ganzen Infos sammeln und auswerten. Es ist doch irgendwie erschlagend."


    er nickte und schüttelte wieder den Kopf, dabei hatte er noch weiter etwas gegessen.


    "Hmmmm"...sprach er dann mit vollem Mund...


    "Auf der Düstertrutz im Reich der Rosen, haben wir einen Ankhorianer aus einer Mauer befreit. Irgendwo hab ich auch noch die Unterlagen diese muss ich auch noch auswerten."

    "Es tut mir leid für die Naldar was momentan mit Ihnen passiert, wenn man bedenkt das auch noch einige fähige Brüder und Schwester der Naldar von den Kell Goron gefangen gehalten werden ist das mehr als bitter."


    er schüttelte dann den Kopf....


    "Den Kristallthron haben Sie auch noch verloren...Oh Mystra Schwester Magicas was ist hier nur los"


    dabei schaute er gen Himmel und nahm etwas kleines aus der Tasche machte es in den Becher


    "Ich glaube ich brauche kurz was stärkeres."


    er hob das kleine Gefäß gen Alexij auch wenn dieser nix trinkte anbieten wollte er es ihr schon...



    "Also haben wir nach dem Schrecken mit dem Schwarzen Eis noch mehr Schrecken und Krieg bekommen. Oh man.."


    Miridion war ein wenig fertig....



    "Wenn ich Euch ein wenig unterstützen kann bzgl. in Kontakt treten mit einigen Stellen zum Beispiel Reich der Rosen oder andere Fraktionen Gruppierungen lasst es mich wissen. So kann ich Erengard einen Dienst erweisen"