Projekte für 2019

  • Einlasskontrole am Lager:

    Projekt-Verantwortlicher: Nina und Bo

    Es sollen papierhafte Ausweise hergestellt werden. Allerdings soll auch weiter an Spielereien mit RFID überlegt werden.



    Lazarett

    Projekt-Verantwortlicher : Anke und Björn

    Flo von den Thrimorern würde verbände stellen, es wird begrüßt, wenn dies erneut geschieht.




    Beleuchtung in der Kommandantur

    Bo: baut etwas mit offenem Licht, Kosten pro Einsatz ca 5,-

    Eva: Laternen mit Teelichtern bzw Umbau mit LED



    Weitere Projekt-Ideen, die noch Verantwortliche suchen:


    Tor am Eingang

    Tempel (auch wenn er wenig genutzt wurde)


    Botenwimpel


    Palisade: Restauration und Neubau


    Gemeindezentrum mit neuem Konzept

    Ein Tor


    Suppenküche


    Wachhaus mit Wachbuch und Durchreiche zur Suppenküche


    Mehr Nordbanner --> auch Schlachtenbanner, Projektverantwortliche: Eva und David


    Eingansverzierung fürs Tor


    Jonas' Schlachtbanner


    Ein leichteres, kleineres, aber hohes Nord-Banner um Berak zu finden


    Offiziersmäntel für die Offiziere (Vorschlag in Arbeit)


    Tischdecken und Tischläufer für die Kommandatur


    Gallerie der Gefallenen Helden


    kleine, Einheitliche Banner für jedes Lager (damit man die Straßen runtersieht und gleich vorne an jedem Eingang Banner und Name der Gruppe sieht)

    + Bannerhaltung, einheitlich

    [...]die Nyame ist eine sehr verständnisvolle Person... Mit einem Gespühr für Schwächen wie ein Bluthund. [...]

  • Would it be possible, to have something like "half place in a tent and the other half on the outside"? - I think, people are easier, to take a seat on the outside of a tent, when they just want to have a short rest.

    And I do not know, if everybody knew in 2017, that your community-place was for anybody in the VU and not only for Guests of the Kettles, because it felt like it was a part of your Camp and not for wole of the VU - I hope, you can understand, what I mean...

    [...]die Nyame ist eine sehr verständnisvolle Person... Mit einem Gespühr für Schwächen wie ein Bluthund. [...]

  • Ich unterstütze gerne alles, was mit dem Tor zu tun hat.
    Ich werde ab Sonntag auf dem Platz sein, komme direkt vom Drachenfest.
    Tor, Palisade, Wachhaus... ich mag sowas! ich übernehme da auch gerne IT Verantortung, nur vorher im OT schaffe ich das nicht. Bin schon ziemlich ausgelastet mit Vollzeit-Job, Nebenjob, beginnender Selbstständigkeit, Baustelle und Cons auf meinem Hof. Mehr geht nicht. Und das tut mir Leid, denn ich würde gerne.


    Ich könnte allerdings Werkzeuge mitbringen. Ich besitze zwei Kettensägen (Stihl 026 und Stihl MSA160C), habe die Scheine AS Baum 1 und 2 und entsprechende Schutzklamotten. Wenn's darum geht, Holz auf die richtige Länge zu kriegen, kann ich was tun.

    Wird sonst noch etwas gebraucht?

  • Would it be possible, to have something like "half place in a tent and the other half on the outside"? - I think, people are easier, to take a seat on the outside of a tent, when they just want to have a short rest.

    And I do not know, if everybody knew in 2017, that your community-place was for anybody in the VU and not only for Guests of the Kettles, because it felt like it was a part of your Camp and not for wole of the VU - I hope, you can understand, what I mean...

    our plans was to create a more open place, as you suggest, to ensure that more people will feel welcome. We also plan on events (no matter what) which invites people in.


    We also hope to be close and visible from the kommandatur so that we won't be on the edge of the camp 😉